Universität Vechta
Vorlesungsverzeichnis Gasthörstudium - WiSe 2021/2022

Veranstaltungen für Gasthörende

Anglistik

No. Title Zeit/Ort Lecturers
anb001.1 Einführungsvorlesung englische Sprachwissenschaft Course details
Die Einführungsvorlesung und die begleitende Übung geben einen Überblick über die verschiedenen Teilgebiete der anglistischen Sprachwissenschaft. Im Rahmen dieser Veranstaltungen werden die grundlegenden Termini sowie Beschreibungsmodelle der Linguistik in Phonetik/Phonologie, Morphologie und Wortbildung, Syntax, Semantik, Pragmatik, Textlinguistik und Sprachgeschichte eingeführt. Darüber hinaus wird deren Anwendung auf die englische Sprache anhand konkreter Beispiele besprochen und eingeübt. Ein wichtiger Bestandteil ist zudem die phonetische Transkription von englischen Texten. Zusätzlich zur Vorlesung (jeweils freitags auf Stud.IP abrufbar) ist eine der angegebenen Übungen zu wählen.
Empfohlene Literatur:
Kortmann, Bernd (2020). English Linguistics: Essentials. 2. Aufl. Berlin: Metzler.
Mair, Christian (2015). English Linguistics: An Introduction. 3. Aufl. Tübingen: Narr.
Friday: 08:00 - 10:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Prof. Dr. Christoph Schubert
anb001.2 Einführungsübung englische Sprachwissenschaft (Gruppe 1) Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Teresa Pham
anb001.2 Einführungsübung englische Sprachwissenschaft (Gruppe 2) Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Jessica Raschke
anb001.2 Einführungsübung englische Sprachwissenschaft (Gruppe 3) Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Lukas Feldhaus
anb001.2 Einführungsübung englische Sprachwissenschaft (Gruppe 4) Course details Wednesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Teresa Pham
anb002.1 Oral Skills 1 (Gruppe 1) Course details Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Susan Marsland
anb002.1 Oral Skills 1 (Gruppe 2) Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Susan Marsland
anb002.1 Oral Skills 1 (Gruppe 3) Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dr. Aaron Mitchell
anb002.2 Written Skills 1 (Gruppe 1) Course details Monday: 08:00 - 10:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Susan Marsland
anb002.2 Written Skills 1 (Gruppe 2) Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Susan Marsland
anb002.2 Written Skills 1 (Gruppe 3) Course details Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 20/10/21) n.a.
Susan Marsland
anb002.2 Written Skills 1 (Gruppe 4) Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Aaron Mitchell
anb002.2 Written Skills 1 (Gruppe 8) Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Susan Marsland
anb006.1 United Kingdom (Gruppe 1) Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Susan Marsland
anb006.1 United Kingdom (Gruppe 3) Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Susan Marsland
anb006.2 United States of America (Gruppe 1) Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Aaron Mitchell
anb006.2 United States of America (Gruppe 2) Course details Friday: 12:00 - 14:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Dr. Aaron Mitchell
anb908.1 Epochs and Contexts of British/ American Literary History: Fin de Siècle and the Late Victorians Course details Prof. Dr. Norbert Lennartz, M.A.
anb910.1 Discussion and Debate Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Susan Marsland
anb910.2 Translation (German-English) Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Susan Marsland
anb911.1 Media Course details Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Dr. Aaron Mitchell
anb914.2 USA Specialist Course Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dr. Aaron Mitchell

Biologie

No. Title Zeit/Ort Lecturers
bib001.1 Allgemeine Biologie Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Markus Böggemann,
Prof. Dr. Norbert Pütz
bib001.2 Naturwissenschaftliche Arbeitsmethoden (Kurs A) Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Anjilie Baller, M. Sc,
apl. Prof. Dr. Markus Böggemann
bib001.2 Naturwissenschaftliche Arbeitsmethoden (Kurs B) Course details Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Anjilie Baller, M. Sc,
apl. Prof. Dr. Markus Böggemann
bib001.2 Naturwissenschaftliche Arbeitsmethoden (Kurs C) Course details Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Anjilie Baller, M. Sc,
apl. Prof. Dr. Markus Böggemann
bib001.2 Naturwissenschaftliche Arbeitsmethoden (Kurs D) Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Anjilie Baller, M. Sc,
apl. Prof. Dr. Markus Böggemann
bib001.2 Naturwissenschaftliche Arbeitsmethoden (Kurs E) Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Anjilie Baller, M. Sc,
apl. Prof. Dr. Markus Böggemann
bib001.2 Naturwissenschaftliche Arbeitsmethoden (Kurs F) Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Anjilie Baller, M. Sc,
apl. Prof. Dr. Markus Böggemann
bib002.1 Organismische Pflanzenwissenschaften Course details Monday: 17:00 - 19:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Norbert Pütz
bib002.2 Praktische Erarbeitung grundlegender pflanzlicher Bauprinzipien (Kurs A) Course details Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Norbert Pütz
bib002.2 Praktische Erarbeitung grundlegender pflanzlicher Bauprinzipien (Kurs B) Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Norbert Pütz
bib002.2 Praktische Erarbeitung grundlegender pflanzlicher Bauprinzipien (Kurs C) Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Kim Janine Nolting, M. Ed.
bib007.1 Spezielle Zoologie Course details Tuesday: 13:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Markus Böggemann
bib008.1 Humanbiologie Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. Nicole Warlich-Zach
bib013.1 Biologie der Chordata Course details Monday: 09:00 - 10:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Markus Böggemann
bib013.2 Ökologische Aspekte Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Markus Böggemann
bib014.1 Vertiefende Aspekte der Evolution Course details Monday: 12:00 - 13:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Michael Ewig
bib014.2 Vertiefende Aspekte der Evolution Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Carina Kolkmeyer

Designpädagogik

No. Title Zeit/Ort Lecturers
dpb001.1 Bild- und Kulturwissenschaften Course details Monday: 18:00 - 20:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
June Hyeong Park
dpb001.2 Designprozess, Gruppe A Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dipl.-Des. Traugott Haas
dpb001.2 Designprozess, Gruppe B Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dipl.-Des. Traugott Haas
dpb001.2 Designprozess, Gruppe C Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dipl.-Des. Traugott Haas
dpb006.1 Designtheorie Course details Thursday: 18:00 - 20:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Nils Aschenbeck
dpb006.2 Designgeschichte Course details Friday: 08:00 - 10:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Dr. Nils Aschenbeck
dpb006.3 Architektur und Raum Course details Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Dr. Nils Aschenbeck
dpb910.1 Einführung in die Designforschung Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dipl.-Des. Traugott Haas

Erziehungswissenschaften

No. Title Zeit/Ort Lecturers
ewb001.1 Einführung in die Erziehungswissenschaften - Gruppe A Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Prof. Dr. Margit Stein
ewb001.1 Einführung in die Erziehungswissenschaften - Gruppe B Course details Monday: 18:00 - 20:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Margit Stein
ewb001.2 Kompetenzorientiertes Lehren und Lernen - Gruppe A Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Marco Rieckmann
ewb001.2 Kompetenzorientiertes Lehren und Lernen - Gruppe B Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Marco Rieckmann
ewb002.1 Wissenschaftstheoretische und methodische Grundlagen der empirischen Bildungsforschung - Gruppe A Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Prof. Dr. Karin Zimmer
ewb002.1 Wissenschaftstheoretische und methodische Grundlagen der empirischen Bildungsforschung - Gruppe B Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Karin Zimmer
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe A Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Prof. Dr. Karin Zimmer
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe B Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Karin Zimmer
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe C Course details Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Karin Zimmer
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe D Course details Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dominik Brodowy
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe E Course details Wednesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dominik Brodowy
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe F Course details Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dominik Brodowy
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe G Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dominik Brodowy
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe H Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dominik Brodowy
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe I Course details Thursday: 18:00 - 20:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dominik Brodowy
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe J Course details Friday: 08:00 - 10:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Dominik Brodowy
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe K Course details Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Dominik Brodowy
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe L Course details Friday: 12:00 - 14:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Dominik Brodowy
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe M Course details Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
M. Sc. Jolika Schulte
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe N Course details Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Jan Kriechmus
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe O Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Jan Kriechmus
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe P Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Jan Kriechmus
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe Q Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Jan Kriechmus
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe R Course details Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Jan Kriechmus
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe S Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Jan Kriechmus
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe T Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Jan Kriechmus
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe U Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Franco Rau
ewb002.2 Methoden der empirischen Bildungsforschung in Anwendung und Praxis - Gruppe V Course details Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Franco Rau
ewb003.1 Einführung in die Pädagogik der frühen Kindheit - Gruppe A Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Univ.-Prof. Dr. Anke König
ewb003.1 Einführung in die Pädagogik der frühen Kindheit - Gruppe B Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21), Location: J02, Q005 Flur/Foyer EG
Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21), Location: J03
Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21), Location: J11
Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21), Location: J12
Univ.-Prof. Dr. Anke König
ewb003.1 Einführung in die Pädagogik der frühen Kindheit - Gruppe C Course details Friday: 08:00 - 10:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Alexandra Schramm
ewb003.1 Einführung in die Pädagogik der frühen Kindheit - Gruppe D Course details Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Alexandra Schramm
ewb003.1 Einführung in die Pädagogik der frühen Kindheit - Gruppe E Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Jan-Niclas Cegelski
ewb003.2 Geschichte der (Pädagogik der frühen) Kindheit Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Univ.-Prof. Dr. Anke König
ewb006.1 Heterogenität und Bildung: Fokus Inklusion Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Melanie Kubandt
ewb006.2 Heterogenität und Bildung: Fokus Geschlecht - Gruppe A Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Melanie Kubandt
ewb006.2 Heterogenität und Bildung: Fokus Geschlecht - Gruppe B Course details Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Diren Yesil Sincar
ewb006.2 Heterogenität und Bildung: Fokus Geschlecht - Gruppe C Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Diren Yesil Sincar
ewb006.2 Heterogenität und Bildung: Fokus Geschlecht - Gruppe D Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Diren Yesil Sincar
ewb006.3 Heterogenität und Bildung: Fokus Migration - Gruppe A Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Diren Yesil Sincar
ewb006.3 Heterogenität und Bildung: Fokus Migration - Gruppe B Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Diren Yesil Sincar
ewb006.3 Heterogenität und Bildung: Fokus Migration - Gruppe C Course details Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Diren Yesil Sincar
ewb910.1 Außerschulische Erziehung: Übergänge gestalten - Gruppe A Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Barbara Kolzarek
ewb910.1 Außerschulische Erziehung: Übergänge gestalten - Gruppe B Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Barbara Kolzarek
ewb910.1 Außerschulische Erziehung: Übergänge gestalten - Gruppe C Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dr. Barbara Kolzarek
ewb910.1 Außerschulische Erziehung: Übergänge gestalten - Gruppe D Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dr. Barbara Kolzarek
ewb910.1 Außerschulische Erziehung: Übergänge gestalten - Gruppe E Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Barbara Kolzarek
ewb910.2 Außerschulische Erziehung: Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in schwierigen (familiären) Lebenskontexten - Gruppe A Course details Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Alexandra Schramm
ewb910.2 Außerschulische Erziehung: Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in schwierigen (familiären) Lebenskontexten - Gruppe B Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Alexandra Schramm
ewb910.2 Außerschulische Erziehung: Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in schwierigen (familiären) Lebenskontexten - Gruppe C Course details Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Alexandra Schramm
ewb910.2 Außerschulische Erziehung: Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in schwierigen (familiären) Lebenskontexten - Gruppe D Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 01/11/21) n.a.
Eike Matthias Bösing
ewb910.2 Außerschulische Erziehung: Unterstützungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in schwierigen (familiären) Lebenskontexten - Gruppe E Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 04/11/21) n.a.
Eike Matthias Bösing

Geographie

No. Title Zeit/Ort Lecturers
geb001.1 Klima und Gewässer Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Bodo Damm
geb001.2 Relief und Boden Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Prof. Dr. Bodo Damm
geb004.1 Nordwestdeutschland Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Werner Klohn
geb004.2 Deutschland Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Werner Klohn
geb005.1 Grundlagen geographischer Bildung Course details Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Hannah Lathan, M. Ed.
geb005.2 Entwicklung von Kartenkompetenz Course details Monday: 08:00 - 10:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Werner Klohn
geb907.1 Spezielle Themen der Geographie I: Boden und Vegetation Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Bodo Damm
geb907.1 Spezielle Themen der Geographie I: Geomorphologie und Hydrologie Course details Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Prof. Dr. Bodo Damm
geb907.2 Spezielle Themen der Geographie II: Geographien ländlicher Räume Course details Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Karl Martin Born
geb907.2 Spezielle Themen der Geographie II: Geographische Entwicklungsforschung Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Judith Bopp
geb907.2 Spezielle Themen der Geographie II: Wirtschaftsgeographie Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Prof. Dr. Amelie Bernzen
geb908.1 Regionale Geographie: USA Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Werner Klohn
geb908.2 Angewandte Geographie: Agrargeographie Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Werner Klohn

Germanistik

No. Title Zeit/Ort Lecturers
grb001 Einführung in die Sprachwissenschaft Course details
Die Veranstaltung findet asynchron statt.
Prof. Dr. Jochen A. Bär
grb002 Einführung in die Literaturwissenschaft (Gruppe 1) Course details Dr. Markus Bücker
grb002 Einführung in die Literaturwissenschaft (Gruppe 2) Course details Dr. Markus Bücker
grb002 Einführung in die Literaturwissenschaft (Gruppe 7) Course details apl. Prof. Dr. Jörg Löffler
grb002 Einführung in die Literaturwissenschaft (Gruppe 8) Course details apl. Prof. Dr. Jörg Löffler
grb005.2 Literaturgeschichte: Epochen der Lyrik (Gruppe 1) Course details apl. Prof. Dr. Jörg Löffler
grb005.2 Literaturgeschichte: Epochen der Lyrik (Gruppe 2) Course details apl. Prof. Dr. Jörg Löffler
grb005.2 Literaturgeschichte: Komödie Course details Dr. Markus Bücker
grb005.2 Literaturgeschichte: Liebeslyrik (Gruppe 1) Course details Dr. Markus Bücker
grb005.2 Literaturgeschichte: Liebeslyrik (Gruppe 2) Course details Dr. Markus Bücker
grb005.2 Literaturgeschichte: Literatur und Medien: Von Panorama zu Facebook Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Christoph Schaub
grb005.2 Literaturgeschichte: Novellen des bürgerlichen Realismus Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Gabriele Dürbeck
grb008.2 Literaturgeschichtliche Vertiefung II: Bertolt Brecht: Theater (Gruppe 1) Course details Dr. Markus Bücker
grb008.2 Literaturgeschichtliche Vertiefung II: Bertolt Brecht: Theater (Gruppe 2) Course details Dr. Markus Bücker
grb008.2 Literaturgeschichtliche Vertiefung II: Hugo von Hofmannsthals lyrische Dramen (Gruppe 1) Course details apl. Prof. Dr. Jörg Löffler
grb008.2 Literaturgeschichtliche Vertiefung II: Hugo von Hofmannsthals lyrische Dramen (Gruppe 2) Course details apl. Prof. Dr. Jörg Löffler
grb008.2 Literaturgeschichtliche Vertiefung II: Postmoderne Romane (Gruppe 1) Course details Dr. Markus Bücker
grb008.2 Literaturgeschichtliche Vertiefung II: Postmoderne Romane (Gruppe 2) Course details Dr. Markus Bücker
grb011.1 Literaturgeschichte mit theoretischem Schwerpunkt I: Romantische Lyrik Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21), Location: N02
Prof. Dr. Markus Fauser
grb011.2 Literaturgeschichte mit theoretischem Schwerpunkt II: Intertextualität Course details Tuesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 12/10/21), Location: N02
Prof. Dr. Markus Fauser

Gerontologie

No. Title Zeit/Ort Lecturers
gyb001.1 Gerontologie als Disziplin Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Prof. Dr. Harald Künemund
gyb001.2 Demographische Dimensionen der Gerontologie Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Frerich Frerichs
gyb003.1 / gyb902.1 Lebenslagen und Sozialstruktur Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Katja Rackow
gyb003.2 / gyb902.2 Lebensläufe und soziale Beziehungen Course details Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Stefan Dreßke
gyb004.1 / gyb903.1 Soziale Konstruktion von Körper und Geschlecht Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Stefan Dreßke
gyb004.2 / gyb903.2 Biologische Aspekte des Alterns Course details Monday: 08:00 - 10:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. med. Annegret Wehmeyer
gyb005.2 Musizieren im Alter Course details Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Theo Hartogh
gyb005.3 Technik und Digitalisierung Course details Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Stefan Dreßke
gyb005.4 Spezielle Aspekte zur Prävention und Gesundheitsförderung: Impfstrategien und Hygienekonzepte in unterschiedlichen Settings und Lebensphasen Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. med. Annegret Wehmeyer
gyb005.5 Altern im Wandel in Entwicklungsländern Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Christopher Gnadt
gyb007.1 Geriatrie Course details Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dr. med. Annegret Wehmeyer
gyb015 / gyb905 Normalisierung in der Krise. Solidarität und Corona Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Stefan Dreßke
gyb016 / gyb910 Alter und Technik Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Stefan Dreßke
gyb016 / gyb910 Bildungsmanagement im Alter Course details Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. phil. Cornelia Wienken, Dipl.-Päd.
gyb016 / gyb910 Ökonomik der Sozialen Sicherung. Aktuelle Probleme der sozialen Sicherung: Steht das soziale Sicherungssystem vor dem Kollaps? Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Univ.-Prof. Dr. habil. rer. pol. Uwe Fachinger
prb001.1 Einführung in das Sozialrecht Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Ass.jur. Kerstin Telscher
prb001.2 Recht der Pflegeversicherung Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Ass.jur. Kerstin Telscher
prb001.3 Betreuungs- und Unterbringungsrecht Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Ass.jur. Kerstin Telscher

Geschichte

No. Title Zeit/Ort Lecturers
gsb001.1 Überblick über die Neuere und Neueste Geschichte vom ausgehenden 18. bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts: Geschichtstourismus als Phänomen der Moderne Course details Thursday: 18:00 - 20:00, weekly (from 14/10/21), Location: Q016
Prof. Dr. Eugen Kotte
gsb001.2 Gesellschaftliche und politische Umbrüche vom ausgehenden 18. bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts: Die Amerikanische Revolution (Gruppe A) Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21), Location: Q016
Prof. Dr. Eugen Kotte
gsb001.2 Gesellschaftliche und politische Umbrüche vom ausgehenden 18. bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts: Die Industrialisierung Deutschlands im 19. Jahrhundert (Gruppe B) Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21), Location: F144 (gr. Aula), R117a
Steven Zurek, M.A.
gsb001.2 Gesellschaftliche und politische Umbrüche vom ausgehenden 18. bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts: Großdeutsch oder kleindeutsch? Die Frage nach dem deutschen Nationalstaat (Gruppe C) Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21), Location: F144 (gr. Aula), Q016
Steven Zurek, M.A.
gsb002.1 Einführungsvorlesung zur Geschichte der Frühen Neuzeit: Welt im Umbruch (1500-1800) Course details Dates on Monday. 11.10.21 18:00 - 20:00 Prof. Dr. Christine Vogel
gsb002.2 Propädeutisches Seminar zu exemplarischen Themen der frühneuzeitlichen Geschichte: Kriegsgewalt und Höfische Kultur (Gruppe B) Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Christine Vogel
gsb002.2 Propädeutisches Seminar zu exemplarischen Themen der frühneuzeitlichen Geschichte: Reformation und Konfessionalisierung (Gruppe A) Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Christine Vogel
gsb002.2 Propädeutisches Seminar zu exemplarischen Themen der frühneuzeitlichen Geschichte: Reformen und Revolutionen (Gruppe C) Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Christine Vogel
gsb009.1 Vertiefendes Seminar zu Grundfragen und Methoden der mittelalterlichen Geschichte: Macht, Kampf, Drama: Mittelalterliche Herrschergeschlechter in Westeuropa Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. David Weiss
gsb009.2 Vertiefendes Seminar zu einem exemplarischen Thema der mittelalterlichen Geschichte: Von den Erben Roms zu den Gefolgsleuten des Sultans: Die Herrschergeschlechter des Byzantinischen Reiches Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. David Weiss
gsb010.1 Vertiefendes Seminar zu Grundfragen und Methoden der Alten Geschichte: Epochen - eine Vorstellung und ihre Grenzen Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Georg Müller
gsb010.2 Vertiefendes Seminar zu einem exemplarischen Thema der Alten Geschichte: Roma aeterna Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Georg Müller
gsb011.1 Vertiefendes Seminar zu ausgewählten Aspekten politischer Kulturen: Devianz und soziale Kontrolle - der Umgang mit Randgruppen und abweichendem Verhalten in der Vormoderne Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Sophie Große
gsb011.2 Vertiefendes Seminar zu Einzelaspekten sozialer Ordnungen und Lebensformen: Die historische Genese unterschiedlicher Kulturkreise und ihr Fortwirken in der Moderne. Eine vergleichende historische Betrachtung Course details Monday: 18:00 - 20:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Franz Bölsker
gsb015.1 Regionalität unter den Bedingungen der Globalisierung: Arbeitsmigration im Deutschen Reich 1871-1918: Regional - National - Europäisch Course details Thursday: 18:00 - 20:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Michael Hirschfeld
gsb015.2 Internationalisierung und Supranationalität: Deutsche Kolonialgeschichte (1884-1919) Course details Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Eugen Kotte

Katholische Theologie

No. Title Zeit/Ort Lecturers
ktb001.1 Einführung in die Theologie Course details
Die Veranstaltung wird digital durchgeführt, auch wenn oben "Präsenz" steht - weitere Infos folgen.
Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Stefan Silber
ktb002.1 2000 Jahre Kirchengeschichte im Überblick Course details Prof. Dr. Manfred Eder
ktb002.2 Kirchengeschichtsdidaktik Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Britta Baumert
ktb003.1 Einführung in die Praktische Theologie Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Britta Baumert
ktb003.2 (ktb910.1) Liturgisches Lernen Course details Thursday: 18:00 - 20:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Cyprian Rogowski
ktb006.1 Jesus, der Christus: das Zeugnis des Neuen Testaments: Die Entfaltung der neutestamentlichen Christologie Course details Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Prof. Dott. Dr. Silvia Pellegrini
ktb006.2 Gottes- und Trinitätslehre Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Stefan Silber
ktb007.1 (ktb909.1) Kirchengeschichtliche Dimensionen des christlichen Glaubens unter besonderer Berücksichtigung des Mittelalters und der Neuzeit: Große Gestalten der Kirchengeschichte von Paulus bis Paul VI. Course details Prof. Dr. Manfred Eder
ktb007.2 (ktb909.3) Das Verhältnis von christlichem Glauben und moderner Gesellschaft: Der Klimawandel als Herausforderung christlicher Theologie und Ethik Course details Prof. Dr. theol. habil. Andreas Lienkamp
ktb007.3 (ktb906.1) / kwb007.3 Schöpfungstheologie und Theologische Anthropologie Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Stefan Silber
ktb010.3 Pluralismus und moralische Orientierung Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Elmar Kos
ktb011.2 (ktb909.2) / kwb007.3 Postchristliche Moral? Das christliche Menschenbild angesichts populärer Medien und künstlicher Intelligenz Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Richard Ottinger
ktb011.3 (ktb906.2) Eine Ethik der Nachhaltigkeit in christlicher Perspektive Course details Prof. Dr. theol. habil. Andreas Lienkamp
ktb012.3 (ktb910.2) Interreligiöses Lernen Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Eileen Küthe,
Teresa Trynogga
ktb906.3 Menschen- und Weltbilder der Friedenswissenschaft Course details Tuesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Prof. h. c. Egon Spiegel

Kulturwissenschaften

No. Title Zeit/Ort Lecturers
kwb001.1 Einführung in die Kulturwissenschaften Course details Tuesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Gabriele Dürbeck
kwb001.2 Methoden und Konzepte in den Kulturwissenschaften (Gruppe 1) Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Manuel Clemens
kwb001.2 Methoden und Konzepte in den Kulturwissenschaften (Gruppe 2) Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Manuel Clemens
kwb001.2 Methoden und Konzepte in den Kulturwissenschaften (Gruppe 3) Course details Thursday: 18:00 - 20:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Manuel Clemens
kwb001.3 Propädeutikum (Gruppe 1) Course details Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Manuel Clemens
kwb001.3 Propädeutikum (Gruppe 2) Course details Manuel Clemens
kwb001.3 Propädeutikum (Gruppe 3) Course details Manuel Clemens
kwb004.1 Wissen als Text: Die frühneuzeitliche philosophische Debatte über den Ursprung der Sprache Course details Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Jean-Christophe Merle
kwb004.1 Wissen als Text: Historische Einführung in die Philosophie Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Jean-Christophe Merle
kwb004.2 Wissensarten und Wissenschaftstheorie: Die Analyse der logischen Struktur der Argumentation Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Jean-Christophe Merle
kwb004.2 Wissensarten und Wissenschaftstheorie: Einführung in die analytische Philosophie und die Erkenntnistheorie Course details Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Riske Manuel Schlüter
kwb005.1 Wissenskulturen: 1945, 1968 und unsere breite Gegenwart. Eine kleine Kulturgeschichte der BRD (Gruppe 1) Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Manuel Clemens
kwb005.1 Wissenskulturen: 1945, 1968 und unsere breite Gegenwart. Eine kleine Kulturgeschichte der BRD (Gruppe 2) Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Manuel Clemens
kwb005.2 Kulturtheorien: Adorno in Neapel. Einführung und Erfahrungswelt der frühen Frankfurter Schule Course details Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Manuel Clemens
kwb005.2 Kulturtheorien: Begriffe der Kultur Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Jean-Christophe Merle
kwb007.1 Politische Kulturen: Die Kulturen des Neoliberalismus Course details Tuesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dr. Oliver Kozlarek
kwb903.1 Medien und Macht: Rassismus in den Medien (Gruppe 1) Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Oliver Kozlarek
kwb903.1 Medien und Macht: Rassismus in den Medien (Gruppe 2) Course details Monday: 18:00 - 20:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. Oliver Kozlarek
kwb903.2 Grundfragen der Medientheorie: Lektüren medientheoretischer Texte Course details Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. Christoph Schaub

Management Sozialer Dienstleistungen

No. Title Zeit/Ort Lecturers
msb001.1 Mathematische Grundlagen I Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. N. N.,
Dr. Norbert Schütt
msb001.2 Mathematische Grundlagen II Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Norbert Schütt
msb001.3 Anwendungsfelder der Wirtschaftsmathematik (Gruppe A) Course details Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Bernd Josef Leisen, M.A.,
Maximilian Kuntze, M.A.
msb001.3 Anwendungsfelder der Wirtschaftsmathematik (Gruppe B) Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Bernd Josef Leisen, M.A.,
Maximilian Kuntze, M.A.
msb001.3 Anwendungsfelder der Wirtschaftsmathematik (Gruppe C) Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Bernd Josef Leisen, M.A.,
Maximilian Kuntze, M.A.
msb001.3 Anwendungsfelder der Wirtschaftsmathematik (Gruppe D) Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Bernd Josef Leisen, M.A.,
Maximilian Kuntze, M.A.
msb002.1 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre I Course details Monday: 12:00 - 13:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dipl.-Kfm. Reinhard Schulze
msb002.2 Allgemeine Betriebswirtschaftslehre II Course details Monday: 13:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dipl.-Kfm. Reinhard Schulze
msb002.3 Übung zur Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre I + II Course details Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dipl.-Kfm. Reinhard Schulze
msb003.1 Mikroökonomik Course details Wednesday: 08:00 - 09:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Norbert Schütt
msb003.2 Makroökonomik Course details Wednesday: 09:00 - 10:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Norbert Schütt
msb003.3 Übung zu Mikroökonomik und Makroökonomik Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Norbert Schütt
msb004.1 Ökonomisches Denken und Handeln Course details Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Vanessa Mertins
msb004.2 Grundlagen Sozialer Dienstleistungen Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Bernd Josef Leisen, M.A.
msb007.1 Grundlagen des Controlling Course details Monday: 08:00 - 10:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Gerald Eisenkopf
msb007.2 Operatives Controlling Course details Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Dipl.-Kfm. Reinhard Schulze
msb011/gyb910 Anwendungsorientiertes Studienprojekt (Gruppe A) Course details Prof. Dr. Vanessa Mertins,
Devin Kwasniok, M.A.
msb011/gyb910 Anwendungsorientiertes Studienprojekt (Gruppe B) Course details Prof. Dr. Vanessa Mertins,
Devin Kwasniok, M.A.
msb011/gyb910 Anwendungsorientiertes Studienprojekt (Gruppe C) Course details Prof. Dr. Vanessa Mertins,
Devin Kwasniok, M.A.
msb011/gyb910 Anwendungsorientiertes Studienprojekt (Gruppe D) Course details Prof. Dr. Vanessa Mertins,
Devin Kwasniok, M.A.
msb011/gyb910 Anwendungsorientiertes Studienprojekt (Gruppe E) Course details Prof. Dr. Vanessa Mertins,
Devin Kwasniok, M.A.
msb014/gyb905 Lehrforschungsprojekt zu aktuellen Themen im Management Sozialer Dienstleistungen Course details Bernd Josef Leisen, M.A.,
Prof. Dr. Vanessa Mertins

Mathematik

No. Title Zeit/Ort Lecturers
mab001.1 Grundstrukturen der Mathematik I Course details Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dipl.-Math. Antonia Hintze, B. Sc
mab004.1 Mathematik in den digitalen Medien I Course details Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab004.2 Mathematik in den digitalen Medien II Gruppe A Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21), Location: B1
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab004.2 Mathematik in den digitalen Medien II Gruppe B Course details Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/10/21), Location: B1
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab004.2 Mathematik in den digitalen Medien II Gruppe C Course details Friday: 12:00 - 14:00, weekly (from 15/10/21), Location: B1
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab004.2 Mathematik in den digitalen Medien II Gruppe D Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21), Location: B1
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab004.2 Mathematik in den digitalen Medien II Gruppe E Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21), Location: N02, Q016
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab004.2 Mathematik in den digitalen Medien II Gruppe F Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21), Location: Q016
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab004.2 Mathematik in den digitalen Medien II Gruppe G Course details Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21), Location: B1
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab005.1 Wahrscheinlichkeitsrechnung I Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Björn Schwarz
mab005.2 Wahrscheinlichkeitsrechnung II Gruppe A Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Björn Schwarz
mab005.2 Wahrscheinlichkeitsrechnung II Gruppe B Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Prof. Dr. Björn Schwarz
mab005.2 Wahrscheinlichkeitsrechnung II Gruppe C Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Björn Schwarz
mab005.2 Wahrscheinlichkeitsrechnung II Gruppe D Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Björn Schwarz
mab005.2 Wahrscheinlichkeitsrechnung II Gruppe F Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Björn Schwarz
mab005.2 Wahrscheinlichkeitsrechnung II Gruppe G Course details Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Prof. Dr. Björn Schwarz
mab008.1 Digitale Medien in der Mathematik I Course details Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab008.2 Digitale Medien in der Mathematik II (Gruppe A) Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab008.2 Digitale Medien in der Mathematik II (Gruppe B) Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab008.2 Digitale Medien in der Mathematik II (Gruppe C) Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab008.2 Digitale Medien in der Mathematik II (Gruppe D) Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab008.2 Digitale Medien in der Mathematik II (Gruppe E) Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab008.2 Digitale Medien in der Mathematik II (Gruppe F) Course details Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc
mab008.2 Digitale Medien in der Mathematik II (Gruppe G) Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dipl.-Ing. Jasmin Rosenwinkel, B. Sc

Musik

No. Title Zeit/Ort Lecturers
mub002.1 Musiktheorie I: Grundlagen des Hörens und Durchdenkens von Musik Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Katharina Gärtner
mub003.1 Musikgeschichte I: Gregorianik bis Klassik Course details Tuesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Theo Hartogh
mub003.2 Aufgaben, Ziele und Arbeitsfelder der Musikpädagogik Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Theo Hartogh
mub010.1 Hören und Beschreiben (Dr. Franz Josef Ratte) Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21), Location: F045
Prof. N. N.
mub010.2 Musikästhetik – Geschichte und Grundpositionen Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Katharina Gärtner

Pädagogische Psychologie

No. Title Zeit/Ort Lecturers
pyb001.1 Grundlagen der Pädagogischen Psychologie für Soziale Dienstleistungen Course details Prof. Dr. Martin Schweer
pyb001.2 Vertiefende eÜbung - Gruppe A Course details Prof. Dr. Martin Schweer,
Sarina Freund, M.Sc.
pyb001.2 Vertiefende eÜbung - Gruppe B Course details Daniela Alkewitz, M.A.,
Sarina Freund, M.Sc.
pyb001.3 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Sozialen Dienstleistungen - Gruppe A Course details Dates on Thursday. 14.10.21, Thursday. 27.01.22 10:00 - 12:00 Sarina Freund, M.Sc.
pyb001.3 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Sozialen Dienstleistungen - Gruppe B Course details Dates on Thursday. 14.10.21, Thursday. 27.01.22 12:00 - 14:00 Sarina Freund, M.Sc.
pyb001.3 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Sozialen Dienstleistungen - Gruppe C Course details Dates on Thursday. 14.10.21, Thursday. 27.01.22 12:00 - 14:00 Sarina Freund, M.Sc.
pyb001.3 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Sozialen Dienstleistungen - Gruppe D Course details Dates on Wednesday. 13.10.21, Wednesday. 26.01.22 08:00 - 10:00 Dipl.-Päd. Robert Lachner
pyb001.3 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Sozialen Dienstleistungen - Gruppe E Course details Dates on Wednesday. 13.10.21, Wednesday. 26.01.22 08:00 - 10:00 Dipl.-Päd. Robert Lachner
pyb001.3 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Sozialen Dienstleistungen - Gruppe F Course details Dates on Thursday. 14.10.21, Thursday. 27.01.22 14:00 - 16:00 Wiebke Coners
pyb001.3 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Sozialen Dienstleistungen - Gruppe G Course details Dates on Thursday. 14.10.21, Thursday. 27.01.22 14:00 - 16:00 Wiebke Coners
pyb001.3 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Sozialen Dienstleistungen: Ausgewählte Aspekte gendersensibler psychologischer Forschung für Soziale Dienstleistungen Course details Dates on Wednesday. 13.10.21, Wednesday. 26.01.22 16:00 - 18:00 Daniela Alkewitz, M.A.
pyb003.1 Interpersonale Wahrnehmung und Vertrauen Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Patricia Dammann
pyb003.2 Soziale Gruppen im Kontext sozialer Dienstleistungen Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Sarina Freund, M.Sc.
pyb005 Vertiefende eÜbung zu pyb005 - Gruppe A Course details Prof. Dr. Martin Schweer,
Sarina Freund, M.Sc.
pyb005 Vertiefende eÜbung zu pyb005 - Gruppe B Course details Daniela Alkewitz, M.A.,
Sarina Freund, M.Sc.
pyb005.1 Grundlagen der Pädagogischen Psychologie für Bildung und Erziehung Course details Prof. Dr. Martin Schweer
pyb005.2 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Bildung und Erziehung - Gruppe A Course details Dates on Thursday. 14.10.21, Thursday. 27.01.22 16:00 - 18:00 Wiebke Coners
pyb005.2 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Bildung und Erziehung - Gruppe B Course details Dates on Thursday. 14.10.21, Thursday. 27.01.22 16:00 - 18:00 Wiebke Coners
pyb005.2 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Bildung und Erziehung - Gruppe C Course details Dates on Thursday. 14.10.21, Thursday. 27.01.22 16:00 - 18:00 Wiebke Coners
pyb005.2 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Bildung und Erziehung - Gruppe D Course details Dates on Wednesday. 13.10.21, Wednesday. 26.01.22 10:00 - 12:00 Christina Schwarzmann, M.A.
pyb005.2 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Bildung und Erziehung - Gruppe E Course details Dates on Wednesday. 13.10.21, Wednesday. 26.01.22 16:00 - 18:00 Philipp Ziro
pyb005.2 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Bildung und Erziehung - Gruppe F Course details Dates on Wednesday. 13.10.21, Wednesday. 26.01.22 16:00 - 18:00 Philipp Ziro
pyb005.2 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Bildung und Erziehung - Gruppe G Course details Dates on Thursday. 14.10.21, Thursday. 27.01.22 16:00 - 18:00 Daniela Alkewitz, M.A.
pyb005.2 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Bildung und Erziehung - Gruppe H Course details Dates on Thursday. 14.10.21, Thursday. 27.01.22 16:00 - 18:00 Daniela Alkewitz, M.A.
pyb005.2 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Bildung und Erziehung - Gruppe I Course details Dates on Thursday. 14.10.21, Thursday. 27.01.22 16:00 - 18:00 Daniela Alkewitz, M.A.
pyb005.2 Vertiefende Thematiken für Handlungsfelder der Bildung und Erziehung: Ausgewählte Aspekte gendersensibler psychologischer Forschung für Bildung und Erziehung Course details Dates on Tuesday. 12.10.21, Tuesday. 25.01.22 16:00 - 18:00 Daniela Alkewitz, M.A.

Politikwissenschaft

No. Title Zeit/Ort Lecturers
kwb007.1 Politische Kulturen: Theorie des Gerechten Krieges Course details Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Rami Georg Johann
kwb007.3 / swb908.1 / swb909.1 Christlicher Glaube und ihre Identitäten / Die politische Ordnung der Bundesrepublik Deutschland (oder anderer Staaten): Politische Instrumentalisierung von Religionen Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Rami Georg Johann
pkb001.1 Einführung in die Politikwissenschaft Course details Monday: 08:00 - 10:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb001.2 Tutorium Gruppe A (Christina Kohnert) Course details Wednesday: 08:00 - 09:00, weekly (from 13/10/21), Location: U020
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb001.2 Tutorium Gruppe B (Christina Kohnert) Course details Wednesday: 09:00 - 10:00, weekly (from 13/10/21), Location: U020
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb001.2 Tutorium Gruppe C (Maximilian Raker) Course details Wednesday: 10:00 - 11:00, weekly (from 13/10/21), Location: U020
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb001.2 Tutorium Gruppe D (Maximilian Raker) Course details Wednesday: 11:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21), Location: U020
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb001.2 Tutorium Gruppe E (Maximilian Raker) Course details Wednesday: 12:00 - 13:00, weekly (from 13/10/21), Location: U020
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb001.2 Tutorium Gruppe F (Melissa Vollmers) Course details Wednesday: 13:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21), Location: U020
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb001.2 Tutorium Gruppe G (Melissa Vollmers) Course details Wednesday: 14:00 - 15:00, weekly (from 13/10/21), Location: U020
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb001.2 Tutorium Gruppe H (Marie Steinforth) Course details Wednesday: 15:00 - 16:00, weekly (from 13/10/21), Location: U020
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb001.2 Tutorium Gruppe I (Marie Steinforth) Course details Wednesday: 16:00 - 17:00, weekly (from 13/10/21), Location: U020
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb001.3 Grundbegriffe der Politik Course details Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Karl-Heinz Breier
pkb003.1 Einführung in die Politische Bildung anhand ausgewählter Politikfelder: Das Amt des Bundeskanzlers im Spiegel der politischen Kultur Deutschlands Course details
Das Amt des Bundeskanzlers ist eine von 5 Institutionen, die das Grundgesetz kennt. Weil dem jeweiligen Amtsinhaber die Richtlinienkompetenz zukommt, gilt das Amt als Zentrum der politischen Macht, das ganz im Sinne von checks and balances auszubalanciert werden muss. Entgegen aller Bedenken hat sich der seit 1949 gültige politische Code dahinter bewährt. Was aber heißt das konkret und vor allem: was macht das Amt eigentlich aus? Diese und weitere Fragen will das Seminar herausarbeiten und der Beantwortung zuführen.
Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. Martin Schwarz, M.A.
pkb003.1 Politische Ordnung: Die Bundestagswahlen 2021 in der Analyse Course details
Die Bundestagswahlen 2021 wurden mit einiger Spannung erwarter, markieren sie doch das Ende der Ära Merkel und aller Voraussicht nach einen Stabwechsel im Kanzleramt. Lange Zeit fokussierte der von Umfragen befeuerte Wahlkampf auf ein Rennen zwischen Unionsparteien und Bündnis 90/Die Grünen, ehe auf der Schlussgeraden die SPD beide Konkurrenten doch noch überholte. Während nun die Koalitionsverhandlungen beginnen, wird es Zeit, einen Blick auf diesen Wahlkampf zu werfen. Welche Schlussfolgerungen lassen sich beispielsweise aus den Wählereanderungen ziehen? Welche Rolle spielen Direkt-, welche Listenmandate? Welche Regierungskoalition zeichnet sich schließlich ab? Das Seminar begleitet den Prozess nach der Wahl und will dessen Hintergründe ausleuchten und (mögliche) Folgen aufzeigen.
Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21), Location: R005
Dr. Martin Schwarz, M.A.
pkb003.1 Politische Ordnung: Modernes Regieren in Deutschland Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21), Location: F144a (Musiksaal), Q114
Karl-Heinz Breier
pkb003.1 Politische Ordnung: Polarisation or come together: Politik und politisches System in den USA Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21), Location: R005
Seul A Lee, M.A.
pkb003.2 Wirtschaft und Soziales: Aufstieg Chinas: Weltmarktführer Course details Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Seul A Lee, M.A.
pkb003.2 Wirtschaft und Soziales: Grundzüge der Wirtschafts- und Sozialordnung in der Bundesrepublik Deutschland Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Heike Flindt
pkb003.2 Wirtschaft und Soziales: Herausforderungen des Sozialstaates im sozialen Wandel Course details Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Rami Georg Johann
pkb003.3 Verwaltung: Einführung in die Öffentliche Verwaltung (Gruppe B) Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Michael Krisch
pkb003.3 Verwaltung: Kommunalpolitik und Einführung in die Öffentliche Verwaltung (Gruppe A) (Lilian Pye) Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Lilian Jennifer Pye
pkb003.3 Verwaltung: Kommunikation und Verwaltung Course details Wednesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Jochen Steinkamp
pkb005.1 / swb905.1 Wissenschaftstheorien: Einführung in die Grundlagen Course details Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb005.2 Übungen zur Wissenschaftstheorie: Einführung in die Hermeneutik Course details
Hermeneutik ist die Kunst des Verstehens von Texten. Sie ist damit die zentrale Fähigkeit zum Verstehen unserer Geschichte, da uns diese in der Regel über das Verstehen von Texten zugänglich wird. Dabei ist der Begriff des Textes über Gelesenes hinaus auf Gehörtes und Geschautes hin zu erweitern. Das Seminar wird einerseits eine Theorie der Hermeneutik in Grundzügen behandeln, andererseits das Verstehen von Texten praktisch einüben.

Literatur: Hans-Georg Gadamer. Wahrheit und Methode. Grundzüge einer philosophischen Hermeneutik. Tübingen, 1960. Peter Szondi. Einführung in die literarische Hermeneutik. Aus dem Nachlaß der Vorlesungen hrsg. von Jean Bollack und Helen Stierlin. Frankfurt am Main, 1975.
Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Ulrich Kühn
pkb005.2 Übungen zur Wissenschaftstheorie: Empirische Analyse durch Experteninterviews Course details Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Jutta Stalfort, M.A.
pkb006.1/swb011.1/kwb007.2 Klassische Politische Theorie / Politische Theorien / Politische Theorien und ihre Identitätsvorstellungen: Die Begründung politischer Ordnung: Von Homer bis Habermas Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Peter Nitschke
pkb006.2 Politische Theorie als Hintergrund politischer Bildung Course details Friday: 12:00 - 14:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Karl-Heinz Breier
pkb903.1 / swb908.2/ swb909.2 Grundlagen der Politikfeldanalyse: Politik in der Digitalisierung Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Seul A Lee, M.A.
pkb903.1 Grundlagen der Politikfeldanalyse: Dynamiken der Umweltpolitik in Deutschland Course details Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Rami Georg Johann
pkb903.1 Grundlagen der Politikfeldanalyse: Politische Gewalt: Extremismus in Deutschland Course details
Politische Gewalt ist keine Kategorie, die man in Zahlen beziffern kann - man sie allenfalls schätzen und anhand der polizeilichen Kriminalitätsstatistik erfassen. Dabei hat Politische Gewalt immer zwei Gesichter, indem sie zum einen durch Recht und Gesetz legitimiert ist und dem Eigenschutz der demokratischen Verfasstheit einer Gesellschaft dient. Und in der Form, die eben diese Verfasstheit überwinden bzw. zerstören will. Extremistische Gewalt nutzt dabei die Spielräume, die ihr die Demokratie bietet, um sie letztlich - aus ideologischen Gründen - abzuschaffen. Sie ist dabei frei von jedem Unrechtsbewusstsein, greift den Staat in seiner Symbolhaftigkeit an und nimmt Sach- ebenso wie Personenschäden billigend in Kauf, da das vorgeblich einem höheren Ziel dient. Das Seminar will deshalb die Spektren der politisch motivierten Gewalt in den Blick nehmen und herausarbeiten, welche Gefahren von der politischen Gewalt in ihren extremistischen Erscheinungsformen ausgehen.
Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. Martin Schwarz, M.A.
pkb903.2 / swb908.3 / swb909.3 Einführung in die Politische Bildung anhand ausgewählter Politikfelder / Vergleichende Politikwissenschaft: Die politische Rede in der Analyse: Ausgewählte Beispiele Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Seul A Lee, M.A.
pkb903.2 Einführung in die Politische Bildung anhand ausgewählter Politikfelder / Politische Kulturen: Das Amt des Bundeskanzlers im Spiegel der politischen Kultur Deutschlands Course details
Das Amt des Bundeskanzlers ist eine von fünf Institutionen, die das Grundgesetz kennt. Weil diesem Amt die Richtlinienkompetenz zukommt, mit der die Leitlinien der Politik bestimmt werden, gilt es als das Zentrum der Macht - das es ganz im Sinne von checks and balances auszubalancieren gilt. Dieses Konstrukt hat sich seit 1949 bewährt und ist durch die Wiedervereinigung bestätigt worden. Mit Blick auf die derzeitigen Koalitionsverhandlungen lohnt ein Blick hinter diese Kulissen. Wie fügt sich das Amt in den politischen Code des Grundgesetzes ein? Welche Spuren haben die jeweiligen Amtsinhaber hinterlassen?
Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. Martin Schwarz, M.A.
pkb903.2/kwb007.1 Einführung in die Politische Bildung anhand ausgewählter Politikfelder / Politische Kulturen: Antisemitismus in Deutschland Course details
Der Antisemitismus - und erst recht der Umgang damit - wirft weitreichende gesellschaftspolitische Fragen auf. Ob offene oder latente Ablehnung - jüdisches Leben ist in Deutschland immer noch keine Selbstverständlichkeit. Die Schändung von Friedhöfen, das öffentliche Wirken von Holocaustleugnern und Anschläge auf Synagogen und Gläubige sind immer wieder Gegenstand der Berichterstattung. Was aber ist eigentlich Antisemitismus, wo liegen seine Wurzeln und warum ist das Phänomen immer noch so wirkmächtig? Das Seminar will Einblicke in ein Forschungsfeld geben, das mehr als 70 Jahre nach Ende des Dritten Reiches alles andere als historisch ist.
Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dr. Martin Schwarz, M.A.
swb908.1 / swb909.1 Die politische Ordnung der Bundesrepublik Deutschland (oder anderer Staaten): Politikfeld Migration in Deutschland Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Rami Georg Johann
swb908.1 / swb909.1 Die politische Ordnung der Bundesrepublik Deutschland (oder anderer Staaten): Südkorea im Präsidentschaftswahljahr 2021/22 Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Seul A Lee, M.A.
swb908.2 / swb909.2 Grundlagen der Politikfeldanalyse: Salafismus in Deutschland Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Yousry Hammed
swb908.2 / swb909.2 Grundlagen der Politikfeldanalyse: Zwischen Flucht und Migration Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Yousry Hammed

Profilierungsbereich

No. Title Zeit/Ort Lecturers
pbb114 Verschwörungstheorien und Weltrettung - das ideologische Bewusstsein Course details
Flacherdler, Reptiloiden, Killerwürmer (Morgellons) auf Wattestäbchen und Atemmasken? Die Sache scheint einfach zu sein: die Spinner denken sich Verschwörungstheorien aus, die Verantwortungsbewußten wollen die Welt retten. Aber hängt beides nicht auch zusammen? Reine Naturkatastrophen sind unproblematisch, doch kann der Mensch gegen sie im Grunde wenig ausrichten. Wenn die Erde bebt und Häuser zusammenstürzen, kann er hinterher den Schutt der Zerstörung wegräumen, mehr nicht. Anders stellt sich die Lage dar, wenn die Katastrophe eine vom Menschen gemachte ist. Dann kann er auch präventiv dagegen vorgehen, indem er gewissermaßen gegen sich selbst vorgeht. Das Bewußtsein, das ihn das Falsche tun läßt, ist zu bekämpfen, die Vernunft zu gewinnen.

Das ist der Moment, in dem Verschwörungstheorien und Weltrettung einander nahekommen. Was läßt den Menschen seine Schuld oder sein Versäumnis, die die Rettung der Welt notwendig machen, richtig beurteilen? Der eine sieht den Grund für den Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur im Anstieg des menschlichen Kohlendioxidausstoßes, der andere führt den Anstieg seiner Körpertemperatur auf die Verstrahlung durch Handymasten zurück. Was läßt den einen vor dem anderen Recht behalten? Daß der eine rational, der andere irrational denkt? Beide glauben, eine erklärende Ursache gefunden zu haben. Daß der eine die Wirklichkeit erkennt, der andere nicht? Wirklichkeitserkenntnis beanspruchen jedenfalls beide. So landet das weltenrettende Bewußtsein bei der eigenen Selbstgewißheit. Ist es noch fähig, sich selbst infragezustellen? Oder beharrt es unverrückbar auf seinen Grundannahmen und wird auf diese Weise zum ideologischen Bewußtsein? Dann muß es dem anders Denkenden im harmloseren Fall die Dinge noch besser erklären und ihn im schlimmeren Fall bekämpfen. Das ideologische Bewußtsein verliert alle Möglichkeiten eines Rückzugs von sich selbst, sogar die des Humors. Es hat am Ende überhaupt keine Wirklichkeit mehr, sondern nur noch sich selbst. Es muß ihm so vorkommen, als ob sich alle Welt gegen es verschworen hätte.

Wir wollen im Seminar vertiefte Blicke sowohl in klassische Ideologien, wie in aktuelle Verschwörungsvorstellungen werfen und damit beide aneinander erhellen. Das Lektüreprogramm wird zu Beginn des Seminars bekannt gegeben. Auch die Behandlung von Filmen ist nicht ausgeschlossen.

Literatur: Zur Einführung in aktuelle Verschwörungstheorien: Michael Butter. „Nichts ist, wie es scheint.“ Über Verschwörungstheorien. Berlin, 2018. Zur Einführung in das ideologische Bewußtsein: Barbara Zehnpfennig. Hitlers „Mein Kampf“. Eine Interpretation. München, 2000. S. 276 – 284.
Thursday: 16:00 - 19:15, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Ulrich Kühn,
Dr. Martin Schwarz, M.A.
pbb115 Was ist Selbsterkenntnis? Platons „Alkibiades I“ „Was ist der Mensch?“ - Die Frage nach der menschlichen Natur in der Tradition des abendländischen Denkens (P. Kainz) Course details
Seminar I (2 SWS)
“Was ist der Mensch?” – Die Frage nach der menschlichen Natur in der Tradition des abendländischen Denkens.
Zeit: dienstags, 16.00 – 18.00 Uhr (online)
Dozent: Dr. Peter Kainz
Die Frage „Was ist der Mensch?“ erscheint nur beim ersten Blick in den Spiegel trivial, vielmehr berührt sie die Wurzeln unseres Daseins. Als einziges Lebewesen ist der Mensch dazu in der Lage, über sich selbst und seine Existenz zu reflektieren. Ist der Mensch das Ebenbild Gottes – und wenn ja, wie muss man das verstehen? Ist der Mensch dem Menschen grundsätzlich ein Wolf, wie es der Philosoph Thomas Hobbes pointiert zum Ausdruck brachte? Oder ist der Mensch erst dann ein wahrer Mensch, wenn er das Ideal eines “neuen” Menschen verwirklicht hat, der den “alten” Menschen ablöst?
In unserem Seminar wollen wir anhand verschiedener philosophischer und religiöser Denklinien innerhalb der abendländischen Tradition der Frage nach der Natur des Menschen nachgehen. Wir werden uns dabei mit ausgewählten Positionen aus der jüdisch-christlichen Tradition (u.a. Genesis, Psalme), aus der griechischen Antike (Platon, Aristoteles), aus der Spätantike (Augustinus) und dem Mittelalter (Thomas von Aquin) sowie aus der Neuzeit (Hobbes, Rousseau) auseinandersetzen, um uns schlussendlich dem anspruchsvollen Konzept der Menschenwürde zu nähern, deren Schutz im Zentrum unserer bundesrepublikanischen Ordnung steht.
In diesem Zusammenhang werden wir gemeinsam auch das Drama “Gott” (Ferdinand von Schirach) lesen, das in Bezug auf die Frage der Sterbehilfe eine aktuelle Perspektive auf eine Frage des Menschseins eröffnet: Denn die philosophische Frage nach der menschlichen Natur ist stets auch für die Gegenwart von hoher Relevanz, da sie konkrete Auswirkungen auf Individuen und Gesellschaften hat: Mit der Deutungshoheit darüber, was als menschlich anzusehen ist, sind tiefe ethische Implikationen verbunden. In gesellschaftlichen, politischen und juristischen Debatten über so grundlegende Fragen wie beispielsweise die Legalität der unterstützten Selbsttötung oder die Zulässigkeit von Abtreibungen konkurrieren unterschiedliche Vorstellungen darüber, was menschlich ist, wie menschliche Freiheit richtig zu verstehen ist und welche Grenzen sie hat.


Seminar II (2 SWS)
Was ist Selbsterkenntnis? Platons „Alkibiades I“
Zeit: montags, 16:00-18:00 Uhr (online)
Dozent: Dr. Raul Heimann
Der intime Dialog zwischen dem Philosophen Sokrates und dem jugendlichen, politisch aufstrebenden Alkibiades galt schon in der Antike als der beste Einstieg in die Platon-Lektüre. Das zentrale Thema des „Alkibiades I“ ist die Selbsterkenntnis. Ohne sie, so zeigt Sokrates, lässt sich weder für die eigene Seele, noch für den Besitz oder gar für andere Menschen im Staat sorgen. Doch was ist das Selbst des Menschen, wie lässt es sich erkennen und welches Verhältnis zu sich und anderen folgt daraus? Als Antworten enthält dieser kleine Text wie ein „Samenkorn“ (Proklos) bereits die wichtigsten Themen und Argumente der Philosophie Platons, die sich zudem als erstaunlich aktuell erweisen.

Im Seminar wollen wir in gemeinsamer Lektüre und Diskussion dieses Dialogs der Frage nach der Selbsterkenntnis und ihrer Relevanz für das Leben nachgehen. Griechischkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine digitale Version des Textes wird gestellt.

Literatur:
Klaus D., Platon: Erster Alkibiades. Übersetzung und Kommentar. In: Platon: Werke, hrsg. von
Ernst Heitsch u. a., Bd. IV 1, Göttingen 2016.
Platon: Werke, gr.-dt., Übers.: F. Schleiermacher, hrsg. von K. Hülser, Frankfurt/M. 2002.
Zehnpfennig, B., Platon zur Einführung, Hamburg 2017.
Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dr. Raul Heimann,
Dr. Peter Kainz
pbb116 Friedrich Nietzsche - Philosoph der Moderne? Course details
Der 1844 geborene Friedrich Nietzsche ist ein literarisches Talent unter den Philosophen. Anders als Kant, der sich in seinen großen Werken zu einem schwerfälligen Kanzleideutsch zwingt, und anders als die versponnen und nach innen hin gerichtet wirkenden Texte eines Fichte, Schelling oder Hegel scheint Nietzsche verständlich zu sagen, was er sagen will. Um so schwieriger ist das Verständnis dessen, was er gemeint hat. Wenn er die perspektivische Sicht auf das Dasein zur „Grundbedingung alles Lebens“ erklärt (Jenseits von Gut und Böse, Vorrede) mag er uns Heutigen aus der Seele sprechen, wenn er Sätze heraushaut wie „Alles am Weibe hat eine Lösung: sie heißt Schwangerschaft“ (Also sprach Zarathustra) eher weniger. Und was soll man eigentlich von einem Denker halten, der die ersten drei Kapitel seines Buches „Ecce homo“ mit den Überschriften versieht: Warum ich so weise bin – Warum ich so klug bin – Warum ich so gute Bücher schreibe?

Unser Seminar richtet sich an alle, die sich einer gründlicheren Lektüre von Nietzsches Texten widmen möchten. Wir setzen keine philosophischen Vorkenntnisse voraus, nur das Interesse am Durchdenken auch sehr grundlegender Fragen. Der Nietzscheforscher und -herausgeber Karl Schlechta spricht von einer „zweiten Stimme in dem geheimnisvollen Gespräch, das Nietzsche so oft mit sich selbst führt“ (Nachwort zur Werkausgabe, Bd. 3, S. 1433). Vielleicht gelingt dem Seminar am Ende, beide Stimmen zu hören und die Frage zu beantworten, inwieweit Nietzsche ein Denker unserer Zeit ist. Damit verbindet sich die Hoffnung, auch besser zu verstehen, was unsere Zeit ist.

Literatur: Friedrich Nietzsche. Werke Bd. 1 – 3 nebst Index. Hrsg. von Karl Schlechta. München, 1954 – 1965. Zur Bewertung Nietzsches das wichtige Nachwort von Schlechta in Bd. 3, S. 1433 – 1452.
Wednesday: 16:00 - 19:15, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Ulrich Kühn,
Dr. Eva-Maria Kaufmann
pbx022 Social work in Germany Course details Tuesday: 14:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Magnus Frampton
pbx026 Contemporary Social Issues Course details Tuesday: 08:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Magnus Frampton
pbx041 Management Consulting and Coaching Course details Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dates on Wednesday. 20.10.21 14:00 - 17:30
Dr. Moritz M. Botts
pbx042 Culture and Ethics of Human Resources Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Moritz M. Botts
pbx044 Theories of Justice Course details Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Monday: 18:00 - 20:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. Anna Szyrwinska-Hörig
pbx045 Philosophy of Ownership and Labor Course details Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dr. Anna Szyrwinska-Hörig
pbx102 Geschlechterdifferenz in Bildung und Erziehung Course details Wednesday: 16:00 - 19:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Anna Orlikowski
pbx109 Childhood Course details Monday: 08:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Magnus Frampton

Sachunterricht

No. Title Zeit/Ort Lecturers
sub003.1 Grundlagen des naturwissenschaftlich-technischen Lernens, Gruppe A Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Iris Lüschen
sub003.1 Grundlagen des naturwissenschaftlich-technischen Lernens, Gruppe B Course details
Alle Sitzungen dieses Seminars finden digital statt.
Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dr. Monika Reimer
sub003.1 Grundlagen des naturwissenschaftlich-technischen Lernens, Gruppe C Course details Dates on Friday. 04.03.22 15:00 - 19:00, Saturday. 05.03.22 09:00 - 16:00, Friday. 25.03.22 15:00 - 19:00, Saturday. 26.03.22 09:00 - 16:00 Wiebke Athmer
sub003.2.1 Ausgewählte domänenspezifische Schwerpunkte naturwissenschaftlich-technischen und geographischen Lernens: Natur und Raum Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Iris Lüschen
sub003.2.2 Ausgewählte domänenspezifische Schwerpunkte naturwissenschaftlich-technischen und geographischen Lernens: Natur und Technik Course details Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. Iris Lüschen
sub003.2.3 Ausgewählte domänenspezifische Schwerpunkte naturwissenschaftlich-technischen und geographischen Lernens: Natur und Ökologie Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Alina Schankin
sub004.1 Einführung in den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich des Sachunterrichts, Gruppe A Course details
Es handelt sich um ein Online-Seminar. Ab dem 11.10.2021 finden jeden Montag von 10 bis 12 Uhr synchrone Meetings statt.
Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Michael Otten
sub004.1 Einführung in den gesellschaftswissenschaftlichen Bereich des Sachunterrichts, Gruppe B Course details
Es handelt sich um ein Online-Seminar. Ab dem 14.10.2021 finden jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr synchrone Meetings statt.
Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Michael Otten
sub004.2.1 Ausgewählte Schwerpunkte des gesellschaftswissenschaftlichen Bereichs: Politische Bildung Course details
Es handelt sich um ein Online-Seminar. Ab dem 11.10.2021 finden jeden Montag von 14 bis 16 Uhr synchrone Meetings statt.
Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Michael Otten
sub004.2.2 Ausgewählte Schwerpunkte des gesellschaftswissenschaftlichen Bereichs: Historische Bildung Course details Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. Dr. Thomas Must
sux001.1 Einführung in die Didaktik des Sachunterrichts Course details Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Prof. Dr. Steffen Wittkowske
sux001.2 Zentrale Fragen der Didaktik des Sachunterrichts, Gruppe A Course details Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Steffen Wittkowske
sux001.2 Zentrale Fragen der Didaktik des Sachunterrichts, Gruppe B Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Steffen Wittkowske
sux001.2 Zentrale Fragen der Didaktik des Sachunterrichts, Gruppe C Course details Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Louisa Wobker
sux001.2 Zentrale Fragen der Didaktik des Sachunterrichts, Gruppe D Course details Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Louisa Wobker

Sonstige Einrichtungen

No. Title Zeit/Ort Lecturers
Forum für Gasthörerinnen und Gasthörer Course details
Bitte melden Sie sich in dieser Gruppe an (über "Zugang zur Veranstaltung" in der linken Spalte). Der Vorteil: Sie erhalten automatisch alle aktuelle Informationen, die von der Koordination Offene Hochschule für Gasthörer*innen eingestellt werden. Des weiteren können Sie sich mit anderen Gasthörer*innen vernetzen. Im Wintersemester 2021/22 findet das Kennenlernen von Gasthörer*innen auf digitalem Wege statt. Nutzen Sie gerne die Möglichkeit, um diese Form der Kommunikation auszuprobieren. Orientiert an Ihren Wünschen können wir ein digitales Treffen in regelmäßigen Abständen organisieren.

Anmeldung als Gasthörer*in in Lehrveranstaltungen: Über ein Anmeldeformular müssen Sie sich als Gasthörer*in einschreiben. Das Formular finden Sie unter "Dateien" in deser Studiengruppe.

1. Treffen für Gasthörer*innen im Wintersemester 2021/22:
Donnerstag, 14. Oktober 2021, 18.30 Uhr: Virtuelles Vernetzungstreffen für Gasthörer*innen

Dieses Treffen soll dem Kennenlernen der Gasthörer*innen dienen und den Austausch befördern, um ggfs. gemeinsame (Weiterbildungs-)Interessen zu identifizieren. So können sich z.B. "Uni-Tandems" bilden.

Zugang zum virtuellen Seminarraum: unter dem Reiter "Meetings"

Ausführliche Infos finden Sie auch auf der Homepage: https://www.uni-vechta.de/gasthoerstudium/
Dates on Thursday. 14.10.21 18:30 - 20:00, Location: ((virtueller Seminarraum: Zugang unter Reiter "Meetings")) Koordination Offene Hochschule Maria Goldberg

Soziale Arbeit

No. Title Zeit/Ort Lecturers
msb021.1 Informationsmanagement in Sozialen Dienstleistungen A Course details Friday: 08:00 - 10:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Marlies Enneking
msb021.1 Informationsmanagement in Sozialen Dienstleistungen B Course details Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/10/21) n.a.
Marlies Enneking
szb002.1 Einführung in die Soziale Arbeit Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 16/11/21) n.a.
Prof. Dr. Kim-Patrick Sabla-Dimitrov, Vizepräsident für Lehre und Studium
szb002.2 Adressat*innen und Handlungsfelder Sozialer Arbeit 1 Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 18/11/21) n.a.
Dipl.-Sozialpäd. Lea Mahela Miczuga
szb002.2 Adressat*innen und Handlungsfelder Sozialer Arbeit 10 Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 17/11/21) n.a.
Dr. Olga Siegmunt
szb002.2 Adressat*innen und Handlungsfelder Sozialer Arbeit 11 Course details Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 17/11/21) n.a.
Alexander Ristau
szb002.2 Adressat*innen und Handlungsfelder Sozialer Arbeit 2 Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 18/11/21) n.a.
Dipl.-Päd./Dipl.-Theol. Klaus-Joachim Schmelz
szb002.2 Adressat*innen und Handlungsfelder Sozialer Arbeit 3 Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/11/21) n.a.
Dr. Olga Siegmunt
szb002.2 Adressat*innen und Handlungsfelder Sozialer Arbeit 4 Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Kira Aldegeerds
szb002.2 Adressat*innen und Handlungsfelder Sozialer Arbeit 5 Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Rita Kessing
szb002.2 Adressat*innen und Handlungsfelder Sozialer Arbeit 6 Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 16/11/21) n.a.
Dr. Olga Siegmunt
szb002.2 Adressat*innen und Handlungsfelder Sozialer Arbeit 7 Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 18/11/21) n.a.
Dipl.-Sozialpäd. Lea Mahela Miczuga
szb002.2 Adressat*innen und Handlungsfelder Sozialer Arbeit 8 Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 18/11/21) n.a.
Dina Obodova
szb002.2 Adressat*innen und Handlungsfelder Sozialer Arbeit 9 Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 17/11/21) n.a.
Alexander Ristau
szb002.3 Tutorium 1 (Denise Eden) Course details Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 16/11/21) n.a.
Prof. N. N.
szb002.3 Tutorium 10 (Florian Wilken) Course details Tuesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 16/11/21) n.a.
Prof. N. N.
szb002.3 Tutorium 11 (Nina Althaus) Course details Thursday: 18:00 - 20:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. N. N.
szb002.3 Tutorium 2 (Denise Eden) Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 17/11/21) n.a.
Prof. N. N.
szb002.3 Tutorium 3 (Hanno Menting) Course details Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 18/11/21) n.a.
Prof. N. N.
szb002.3 Tutorium 4 (Hilke Sweers) Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 15/11/21) n.a.
Prof. N. N.
szb002.3 Tutorium 5 (Hilke Sweers) Course details Monday: 18:00 - 20:00, weekly (from 15/11/21) n.a.
Prof. N. N.
szb002.3 Tutorium 6 (Julien Thölke) Course details Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 17/11/21) n.a.
Prof. N. N.
szb002.3 Tutorium 7 (Nina Althaus) Course details Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 18/11/21) n.a.
Prof. N. N.
szb002.3 Tutorium 8 (Sina Rischmüller) Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/11/21) n.a.
Prof. N. N.
szb002.3 Tutorium 9 (Florian Wilken) Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 08/11/21) n.a.
Prof. N. N.
szb003.1 Grundlagen der Ethik Sozialer Arbeit Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 16/11/21) n.a.
Prof.in Dr. Walburga Hoff
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit 1 Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 16/11/21) n.a.
Prof.in Dr. Walburga Hoff
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit 10 Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 18/11/21) n.a.
Marianna Barachino
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit 11 Course details Monday: 08:00 - 10:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dipl.-Päd. Annika Gaßmöller
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit 2 Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 17/11/21) n.a.
Prof.in Dr. Walburga Hoff
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit 3 Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 16/11/21) n.a.
Stella März
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit 4 Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 17/11/21) n.a.
Stella März
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit 5 Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 15/11/21) n.a.
Dipl.-Päd. Annika Gaßmöller
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit 6 (M. Feldmann) Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 18/11/21) n.a.
Prof. N. N.
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit 7 Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 15/11/21) n.a.
Nadine Feldhaus, Dipl.-Päd
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit 8 Course details Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 15/11/21) n.a.
Nadine Feldhaus, Dipl.-Päd
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit 9 Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 17/11/21) n.a.
Dipl.-Päd./Dipl.-Theol. Klaus-Joachim Schmelz
szb004.1 Sozialpolitik in Deutschland und in der EU Course details Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Prof. Dr. Johanna Bödege-Wolf
szb004.2 Die öffentliche Verwaltung Course details Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Johanna Bödege-Wolf
szb008.1 Theoriegeleitete Handlungskonzepte Sozialer Arbeit Course details Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Christine Meyer
szb008.2 Soziale Arbeit im Sozialraum und Gemeinwesen 1 Course details Wednesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dipl.Päd. Lena Ott, M.A.
szb008.2 Soziale Arbeit im Sozialraum und Gemeinwesen 2 Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. phil. Cornelia Wienken, Dipl.-Päd.
szb008.2 Soziale Arbeit im Sozialraum und Gemeinwesen 3 Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dr. phil. Cornelia Wienken, Dipl.-Päd.
szb008.2 Soziale Arbeit im Sozialraum und Gemeinwesen 4 Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Kira Aldegeerds
szb008.2 Soziale Arbeit im Sozialraum und Gemeinwesen 5 Course details Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dipl.Päd. Lena Ott, M.A.
szb008.2 Soziale Arbeit im Sozialraum und Gemeinwesen 6 Course details Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dipl.Päd. Lena Ott, M.A.
szb008.2 Soziale Arbeit im Sozialraum und Gemeinwesen 7 Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dipl.-Päd./Dipl.-Theol. Klaus-Joachim Schmelz
szb008.3 Fallbezogene Soziale Arbeit 1 Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dipl.-Päd. Elisabeth Wulff
szb008.3 Fallbezogene Soziale Arbeit 2 Course details Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dipl.-Sozialpäd. Lea Mahela Miczuga
szb008.3 Fallbezogene Soziale Arbeit 3 Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dipl.-Sozialpäd. Lea Mahela Miczuga
szb008.3 Fallbezogene Soziale Arbeit 4 Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Rita Kessing
szb008.3 Fallbezogene Soziale Arbeit 5 Course details Wednesday: 18:00 - 20:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Alexander Funk, M.A.
szb008.3 Fallbezogene Soziale Arbeit 6 Course details Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Rita Kessing
szb008.3 Fallbezogene Soziale Arbeit 7 Course details Thursday: 18:00 - 20:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Alexander Funk, M.A.
szb008.3 Fallbezogene Soziale Arbeit 8 Course details Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Kira Aldegeerds
szb010.1 Soziale Arbeit und Devianz: Normalität, Abweichung und Soziale Kontrolle Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Nina Anne-Louise Oelkers
szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) A Course details
Bitte beachten Sie, dass sich das Seminarangebot zu szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) im WiSe 21/22 ausschließlich an das 5. Fachsemester (Kohorte WiSe 19/20) richtet.
Monday: 08:00 - 10:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dipl.Päd. Lena Ott, M.A.
szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) B Course details
Bitte beachten Sie, dass sich das Seminarangebot zu szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) im WiSe 21/22 ausschließlich an das 5. Fachsemester (Kohorte WiSe 19/20) richtet.
Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Dipl.Päd. Lena Ott, M.A.
szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) C Course details
Bitte beachten Sie, dass sich das Seminarangebot zu szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) im WiSe 21/22 ausschließlich an das 5. Fachsemester (Kohorte WiSe 19/20) richtet.
Thursday: 18:00 - 20:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Rita Kessing
szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) D Course details
Bitte beachten Sie, dass sich das Seminarangebot zu szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) im WiSe 21/22 ausschließlich an das 5. Fachsemester (Kohorte WiSe 19/20) richtet.
Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Imke Sundermann, M.A.
szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) E Course details
Bitte beachten Sie, dass sich das Seminarangebot zu szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) im WiSe 21/22 ausschließlich an das 5. Fachsemester (Kohorte WiSe 19/20) richtet.
Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dipl.-Päd. Annika Gaßmöller
szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) F Course details
Bitte beachten Sie, dass sich das Seminarangebot zu szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) im WiSe 21/22 ausschließlich an das 5. Fachsemester (Kohorte WiSe 19/20) richtet.
Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr. Olga Siegmunt
szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) G Course details
Bitte beachten Sie, dass sich das Seminarangebot zu szb010.2 Umgang mit abweichendem Verhalten (Devianzpädagogik) im WiSe 21/22 ausschließlich an das 5. Fachsemester (Kohorte WiSe 19/20) richtet.
Monday: 08:00 - 10:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr. Olga Siegmunt

Sozialwissenschaften

No. Title Zeit/Ort Lecturers
swb001.1 Einführung in das soziologische Denken Course details Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Rita Stein-Redent
swb001.2 Soziologie in der Gesellschaft (Gruppe 1) (Yvonne Franke) Course details Dates on Friday. 15.10.21 16:00 - 20:00, Friday. 07.01.22 14:00 - 17:30, Saturday. 08.01.22 09:00 - 19:00, Wednesday. 12.01.22 08:00 - 12:00 Prof. N. N.
swb001.2 Soziologie in der Gesellschaft (Gruppe 2) (Yvonne Franke) Course details Dates on Friday. 15.10.21 16:00 - 20:00, Friday. 14.01.22 14:00 - 17:30, Saturday. 15.01.22 09:00 - 19:00, Wednesday. 19.01.22 08:00 - 12:00 Prof. N. N.
swb003.1 Soziale Ungleichheitsforschung Course details
Lehrveranstaltungskommentar

swb 003.1 Soziale Ungleichheitsforschung
montags: 12.15 – 13.45 Uhr

Unter Sozialstruktur wird in der Soziologie der ab der Moderne stets komplexer und differenzierter werdende Aufbau einer Gesellschaft verstanden. Der Begriff Sozialstruktur umfasst sowohl gesamtgesellschaftliche Dimensionen als auch Phänomene, von denen nur Individuen oder einzelne Kollektive einer Gesellschaft betroffen sind. Wesentliche Indikatoren und Teilgebiete einer modernen, demokratischen Gesellschaft sind: Bevölkerung(saufbau), Lebensformen und Lebensstile, Immigration und Emigration, Werte, Sicherheit und (soziale) Kontrolle, Wirtschaft, Erwerbstätigkeit, Regierungssystem, Organisationen, Institutionen und Soziale Ungleichheit.
Im ersten Modulteil werden neben der Thematisierung der vielfältigen Sozialindikatoren vor allem Erklärungsansätze sozialer Ungleichheit studiert. Neben den klassischen Schicht-, Klassen und Milieuansätzen wird ein besonderer Wert gelegt auf den in den letzten zwei Jahren zunehmend in den Fokus geratenen Singularitäten-Ansatz.
Ziel dieses ersten, theoretisch inspirierten Modulteils ist, ein umfassendes Verständnis von der deutschen Sozialstruktur und den gängigen theoretischen Erklärungsmodellen zu erlangen. Im ergänzenden zweiten Teil des Moduls (swb003.2) werden Einzelphänomene untersucht, die sowohl die Stabilität der Sozialstruktur hervorheben als auch die Wandlungsdynamik der Gesellschaft unterstreichen.

SEMINARPLAN

I Die Sozialstruktur der Bundesrepublik Deutschland (11.10.2021)

1 Die soziale Situation in Deutschland: Zahlen und Fakten
http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/
(Online-Ressource)

2 Quiz zur sozialen Situation in Deutschland
http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/61899/quiz
(Online-Ressource)

Ergänzende Literatur:
Hradil, Stefan (2013): Deutsche Verhältnisse – eine Sozialkunde, Frankfurt: S.152-175

II Eine kurze Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland (18.10.- 01.11.2021)

1 Wirtschaftlicher Aufstieg nach der zivilisatorischen Barbarei (18.10.2021)

2 Wachstumskrise und strukturelle Arbeitslosigkeit (25.10.2021)

3 Polarisierungen (01.11.2021)

Literatur:
Nachtwey, Oliver (2016): Die Abstiegsgesellschaft. Über das Aufbegehren in der regressiven Moderne, Frankfurt: S. 17-41 + 119-179 (Dateiordner) + Ergänzung (S.43-70: Online-Ressource)

Ergänzende Literatur:
Vester, Michael (2015): Der deutsche Pfad: Schieflagen eines Erfolgsmodells, in: Graf, Angela und Christina Möller (Hrsg.): Bildung – Macht – Eliten. Zur Reproduktion sozialer Ungleichheit, Frankfurt: S.231-265 (Online-Ressource)

III Sozialstruktur und Soziale Ungleichheit: Erklärungsansätze (08.11.2021 – 24.01.2022)

1 Der Meritokratieansatz (08.11.2021)
Literatur:
Mau, Steffen (2016): Die halbierte Meritokratie, in: Mau, Steffen und Nadine Schön-eck (Hrsg.): (Un-)Gerechte (Un-)Gleichheiten, Bonn: S.36-45 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Merkel, Wolfgang (2016): Ungleichheit als Krankheit der Demokratie, in: Mau, Steffen und Nadine Schöneck (Hrsg.): (Un-)Gerechte (Un-)Gleichheiten, Bonn: S.185-194 (Seminarapparat)
Mau, Steffen und Nadine Schöneck (Hrsg.: 2016): (Un-)Gerechte (Un-)Gleichheiten, Bonn (Seminarapparat)

2 Schichtansätze (15.11.2021)
Literatur:
Groß, Martin (2015): Neuere Ansätze der Schicht- und Klassentheorie, in: Ders.: Klassen – Schichten – Mobilität: eine Einführung, Wiesbaden: S.43-54 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Burzan, Nicole (2005): Soziale Ungleichheit, Wiesbaden
Geißler, Rainer (2017): Sozialstrukturanalyse – von Klassen und Schichten zu sozialen Milieus, in: Frankenberger, Rolf und Siegfried Frech (Hrsg.): Soziale Milieus - Lebenswelten in Deutschland, Schwalbach: S.21-47 (Dateiordner)
Hradil, Stefan (2013): Deutsche Verhältnisse, Frankfurt: S.169-175 (Dateiordner)
Geißler, Rainer und Sonja Weber-Menges (2014): „Natürlich gibt es noch Schichten!“ – Bilder der modernen Sozialstruktur in den Köpfen der Menschen, in: Bremer, Helmut und Andrea Lange-Vester (Hrsg.): Soziale Milieus und Wandel der Sozialstruktur, Wiesbaden: S. 106-131 (Online-Ressource)

3 (22. + 29.11.2021) Klassenansätze
Literatur:
Bourdieu, Pierre (1983): Ökonomisches Kapital, kulturelles Kapital, soziales Kapital, in: Kreckel, Reinhard (Hrsg.): Soziale Ungleichheiten (Soziale Welt, Sonderband 2), Göttingen, S.183-198 (Dateiordner)
Bourdieu, Pierre (1985): Sozialer Raum und Klassen, Frankfurt: S.7-23 + 37-46 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Barlösius, Eva (2011): Pierre Bourdieu, Frankfurt: S.45-89
Kreckel, Reinhard (2009): Dimensionen vertikaler Ungleichheit heute, in: Solga, Heike et al. (Hrsg.): Soziale Ungleichheit (Klassische Texte zur Sozialstrukturanalyse), Frankfurt, S.143-154
Mörth, Ingo und Gerhard Fröhlich (Hrsg.: 1994): Das symbolische Kapital der Lebensstile, Frankfurt
Schwingel, Markus (2003): Pierre Bourdieu zur Einführung, Hamburg: S.59-81

4 Milieuansätze (06.12. - 20.12.2021)
Literatur:
Vester, Michael (2015): Die Grundmuster der alltäglichen Lebensführung und der Alltagskultur der sozialen Milieus, in: Freericks, Renate und Dieter Brinkmann (Hrsg.): Handbuch Freizeitsoziologie, Wiesbaden: S.143-187 (Online-Ressource)

Ergänzende Literatur:
Bittlingmayer, Urs H. und Ulrich Bauer (2014): Ungleichheit – Bildung – Herrschaft – zur politischen Soziologie der Milieutheorie Michael Vesters‘, in: Bremer, Helmut und Andrea Lange-Vester (Hrsg.): Soziale Milieus und Wandel der Sozialstruktur, Wiesbaden: S. 216-238 (Online-Ressource)
Bogner, Alexander (2015): Die Erlebnisgesellschaft, in: Ders: Gesellschaftsdiagnosen: ein Überblick, Weinheim: S.166-184 (Online-Ressource)
Bremer, Helmut und Andrea Lange-Vester (2014): Zur Entwicklung des Konzeptes sozialer Milieus und Mentalitäten, in: Bremer, Helmut und Andrea Lange-Vester (Hrsg.): Soziale Milieus und Wandel der Sozialstruktur, Wiesbaden: S. 13-41 (Online- Ressource)
Müller, Hans-Peter (2009): Lebensstile. Ein neues Paradigma der Differenzierungs- und Ungleichheitsforschung?, in: Solga, Heike et al. (Hrsg.): Soziale Ungleichheit (Klassische Texte zur Sozialstrukturanalyse), Frankfurt, S.331-343
Vester, Michael (2009): Klassengesellschaften in der Krise – von der integrierten Mitte zu neuen sozialen und politischen Spaltungen, in: Götz, Irene und Barbara Lemberger (Hrsg.): Prekär arbeiten, prekär leben, Frankfurt: S.55-106
Vester, Michael (2009): Soziale Milieus im Überblick, in: Solga, Heike et al. (Hrsg.): Soziale Ungleichheit (Klassische Texte zur Sozialstrukturanalyse), Frankfurt, S.313-329

5 Singularitäten (20.12.2021 – 24.01.2022)
Literatur:
Reckwitz, Andreas (2019): Die Gesellschaft der Singularitäten, Berlin: S.273-370 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Reckwitz, Andreas (2019): Das Ende der Illusionen, Berlin: S.63-133

LITERATURTIPPS

Bauer, Ulrich (2011): Sozialisation und Ungleichheit, Wiesbaden
Bayer, Michael et al. (Hrsg., 2008): Transnationale Ungleichheitsforschung, Frankfurt
Beck, Ulrich (Hrsg., 2010): Große Armut, großer Reichtum, Frankfurt
Berger, Peter A.; Heike Kahlert (Hrsg., 2006): Der demographische Wandel, Frankfurt
Berger, Peter A.; Volker H. Schmidt (Hrsg., 2004): Welche Gleichheit, welche Ungleichheit?, Wiesbaden
Berger, Peter A.; Dirk Konietzka (Hrsg., 2001): Die Erwerbsgesellschaft, Opladen
Bittlingmayer, Uwe und Ulrich Bauer (20014): Ungleichheit – Bildung – Herrschaft – zur politischen Soziologie der Milieutheorie Michael Vesters, in: Bremer, Helmut und Anne Lange-Vester (2014 Hrsg.): Soziale Milieus und Wandel der Sozialstruktur, Wiesbaden: S.216-238
Boeckh, Jürgen; Ernst-Ulrich Huster u. Hildegard Mogge-Grotjahn (Hrsg., 2008), Handbuch Armut und soziale Ausgrenzung, Wiesbaden
Bude, Heinz (2008): Die Ausgeschlossenen. Das Ende vom Traum einer gerechten Gesellschaft, München
Burzan, Nicole (2007): Soziale Ungleichheit: Eine Einführung in die zentralen Theorien, Wiesbaden
Burzan, Nicole (2005): Soziale Ungleichheit, Wiesbaden
Butterwegge, Christoph (2009): Armut und in einem reichen Land, Frankfurt
Castel, Robert; Klaus Dörrie (Hg.:2009): Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung, Frankfurt
Friedrichs, Jürgen et al. (2002): Struktur und sozialer Wandel einer Mittelstadt. Euskirchen 1952 – 2002, Opladen
Götz, Irene; Barbara Lemberger (Hrsg.: 2009): Prekär arbeiten, prekär leben, Frankfurt
Groh-Samberg, Olaf (2009): Armut, soziale Ausgrenzung und Klassenstruktur, Wiesbaden
Groß, Martin (2008): Klassen, Schichten, Mobilität: eine Einführung, Wiesbaden
Hajdar, Andreas (2008): Die Meritokratie als Legitimationsprinzip sozialer Ungleichheit, in: Ders.: Meritokratie als Legitimationsprinzip. Die Entwicklung der Akzeptanz sozialer Ungleichheit im Zuge der Bildungsexpansion, Wiesbaden: S.44-63 (Online-Ressource)
Hettlage, Robert und Karl Lenz (2013): Projekt Deutschland – Zwischenbilanz nach zwei Jahrzehnten, München
Hradil, Stefan (Hrsg.: 2013): Deutsche Verhältnisse: Eine Sozialkunde, Frankfurt (Online-Ressource)
Hradil, Stefan (2001): Soziale Ungleichheit in Deutschland, Opladen
Itschert, Adrian (2013): Jenseits des Leistungsprinzips, Bielefeld
Itschert, Adrian (2018): Die Grenzen des Leistungsprinzips. Leistungsvergleiche im Statuszuweisungsprozess, in: Dorn, Christopher und Veronika Tacke (Hrsg.): Vergleich und Leistung in der funktional differenzierten Gesellschaft, Wiesbaden: S.259-284 (Online-Ressource)
Krüger, Heinz-Hermann et al. (Hrsg., 2010): Bildungsungleichheit revisited, Wiesbaden
Lüdicke, Jörg (Hrsg., 2007): Soziale Netzwerke und soziale Ungleichheit: zur Rolle von Sozialkapital in modernen Gesellschaften, Wiesbaden
Mau, Steffen und Nadine Schöneck (Hrsg. 2016): (Un-)Gerechte (Un-)gleichheiten, Bonn
Müller-Schneider, Thomas (1994): Schichten und Erlebnismilieus, Wiesbaden
Müller, Walter und Stefanie Scherer (Hrsg.: 2003): Mehr Risiken – mehr Ungleichheit? Abbau von Wohlfahrtsstaat, Flexibilisierung von Arbeit und die Folgen, Frankfurt
Nolte, Paul (2004): Generation Reform, München
Nolte, Paul (2006): Riskante Moderne – Die Deutschen und der neue Kapitalismus, Bonn
Sachweh, Patrick (2009): Deutungsmuster sozialer Ungleichheit – Wahrnehmung und Legitimation gesellschaftlicher Privilegierung und Benachteiligung, Frankfurt
Schultheis, Franz und Kristina Schulz (Hrsg., 2005): Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Zumutungen im deutschen Alltag, Konstanz
Schulze, Gerhard (1992): Die Erlebnisgesellschaft, Frankfurt
Solga, Heike; Justin Powell; Peter A. Berger (Hrsg., 2009): Soziale Ungleichheit, Frankfurt
Treibel, Annette (2000): Einführung in die soziologischen Theorien der Gegenwart, Opladen
Vester, Michael et al. (Hrsg., 2007): Die neuen Arbeitnehmer, Hamburg
Vester, Michael et al. (Hrsg., 2001): Soziale Milieus im gesellschaftlichen Strukturwandel, Frankfurt
Wehler, Hans-Ulrich (2013): Die neue Umverteilung: soziale Ungleichheit in Deutschland, München
Wippermann, Carsten (2011): Milieus in Bewegung, Würzburg
Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr.phil. Stephan Sandkötter
swb003.2 Phänomene sozialer Ungleichheit: Globale Ungleichheiten Course details
Lehrveranstaltungskommentar
swb 003.2 Globale Ungleichheiten
mittwochs: 12.15 – 13.45 Uhr

Die moderne abendländische Gesellschaft ist gekennzeichnet von zwei großen, weitreichen-den und widersprüchlichen kulturellen Errungenschaften: einerseits die durch die bürgerlichen Klassen und Schichten erkämpfte kapitalistische Wirtschaftsform, die geprägt ist durch ständige Innovationen und Innovationsbereitschaft sowie Wettbewerb, andererseits durch das große kulturelle Vermächtnis in Gestalt der kollektiven Werte der Französischen Revolution: Freiheit, Gleichheit und Solidarität. Die kapitalistische Wirtschaftsform wie auch die großen kollektiven Werte sind jedoch ständig individuellen, nationalen wie internationalen, zunehmend sogar globalen Egoismen, Limitationen, dem Missachten kollektiver Werte sowie der permanenten Unterteilung der Gesellschaften und einzelnen Personen in Gewinner und Verlierer ausgesetzt.
Diese unbestreitbare Situationsbeschreibung wird in der Soziologie stets in Zusammenhang gebracht mit der fundamentalen Fragestellung, wer aus welchen Gründen zu Gewinnern und Verlierern gehört und warum – trotz des großen kulturellen Vermächtnisses – die drei großen kollektiven Werte nur aus einem verengten internationalen, nationalen, gruppenbezogenen oder individuellen Blickwinkel betrachtet werden. Mit einem zentralen Fachbegriff versucht die Soziologie, diese widersprüchlichen Entwicklungen moderner Gesellschaften zu beschreiben und zu diagnostizieren: SOZIALE UNGLEICHHEIT.
Soziale Ungleichheit ist gekennzeichnet vom disparaten Zugang zu und der Verteilung von wertvollen und zugleich knappen Gütern wie Bildung, Beruf und Einkommen. Soziale Ungleichheit wird von vielen WissenschaftlerInnen – nicht nur von SoziologInnen - als das Megaproblem in einer sich zunehmend global ausrichtenden Welt bezeichnet.
Als die Wissenschaftsdisziplin Soziologie in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstand, war Europa geprägt von der „Soziale Frage“: Wie können möglichst viele Menschen in die neue, wettbewerbsorientierte, die Differenzen betonende Gesellschaft eingeschlossen werden? Die entstandenen erheblichen (sozialen) Ungleichheiten avancierten auch im 20. Jahrhundert zu einem Megathema der Gesellschaften. Verringerte sich zwar für eine Minderheit der Menschen die existenzielle Not, erleben auch am Ende der zweiten Dekade des 21. Jahrhunderts hunderte Millionen Menschen materielle Not, Unterernährung und sogar (chronische) Hungerperioden.
Deshalb kann schon im Jahr 2019 festgestellt werden: Die globalen Ungleichheiten werden das 21. Jahrhundert prägen und neue Herausforderungen implizieren, etwa die Frage, was Europa unternimmt, wenn die vielen Menschen vom afrikanischen Nachbarkontinent auch auf bessere Lebenschancen pochen und zum alten Kontinent migrieren.
Im Seminar werden wir uns zunächst gründlich mit der soziologischen Definition des Begriffes Soziale Ungleichheit aus globaler Perspektive beschäftigen müssen. Danach werden wir den HDI studieren, aber auch den World Inequality Report, um einen ersten Eindruck von der Dimension globaler Ungleichheiten zu erhalten, aber auch von der Schwierigkeit, sie effizient zu bestimmen respektive zu messen.
In einem zweiten Schritt wollen wir die globalen Ungleichheiten an markanten Einzelphänomenen einzelner Gesellschaften und Gruppen von Gesellschaften dieser Welt verifizieren.
Und in einem letzten Schritt fahnden wir dann nach Wegen und Möglichkeiten, wie globale Ungleichheiten unter den heutigen Bedingungen de facto und nachhaltig reduziert werden können. Wir werden genau analysieren müssen, ob das wissenschaftliche Herausarbeiten einer neuen Sozialen Frage, die dieses Mal weltumspannenden Charakter haben würde, ein sinnvoller Beitrag zur Problemwahrnehmung und Problemreduktion sein kann.


 SEMINARPLAN

1 Einführung und HDI (13.10.2021)
Human Development Index (HDI) von 2020
Link:
https://www.laenderdaten.de/indizes/hdi.aspx

Welthunger- Index (WHI) von 2020
https://www.welthungerhilfe.de/hunger/welthunger-index/

2 Soziologie globaler Ungleichheiten (20.+ 27.10.2021)
Literatur:
Schneickert, Christian (2015): Subsysteme und Weltgesellschaft, in: Ders.: Nationale Machtfelder und globalisierte Eliten, Konstanz: S.114-118 (Online-Ressource)
Hauck, Gerhard (2014): Die Aktualität der „großen“ entwicklungstheoretischen Debatten der 1970er/80er Jahre, in: Müller, Franziska et al. (Hrsg.): Entwicklungstheorien. Weltgesellschaftliche Transformationen, entwicklungspolitische Herausforderungen, theoretische Innovationen, Baden-Baden: S.352-380 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Lessenich, Stephan (2016): Neben uns die Sintflut. Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis, Berlin
Weiß, Anja (2017): Ungleichheit und Globalisierung, in: Dies.: Soziologie globaler Ungleichheiten, Berlin: S.26-35 + 50-68 (Dateiordner)
Weiß, Anja (2017): Globale Ungleichheiten und die Soziologie, in: Bude, Heinz und Philipp Staab (Hrsg.): Kapitalismus und Ungleichheit. Die neuen Verwerfungen, Frankfurt: S.95-114 (Online-Ressource)

3 Globale Klassen (03.11.2021)
Literatur.:
Bude, Heinz (2017): Globale Klassenverhältnisse, in: Bude, Heinz und Philipp Staab (Hrsg.): Kapitalismus und Ungleichheit. Die neuen Verwerfungen, Frankfurt: S.115-136 (Online-Ressource)

Ergänzende Literatur:
Kreckel, Reinhard (2008): Soziologie der sozialen Ungleichheit im globalen Kontext, in: Bayer, Michael et al. (Hrsg.:): Transnationale Ungleichheitsforschung. Eine neue Herausforderung der Soziologie, Frankfurt: S. 23-69
Kreckel, Reinhard (2004): Politische Soziologie der Ungleichheit, Frankfurt: S.13-51

4 Die ungleiche Welt (10. + 17.11.2021)
Literatur:
Milanovic, Branko (2017): Ungleiche Länder, in: Ders.: Haben und Nicht-Haben. Eine kurze Geschichte der Ungleichheit, Darmstadt: S.157-194 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Milanovic, Branko (2016): Die ungleiche Welt, Berlin (Online-Ressource)

5 World Inequality Report (17. + 24.11.2021)
Literatur:
Alvaredo, Facundo et al. (Hrsg.: 2018): Weltweite Ungleichheit, in: Ders. et al. (Hrsg.): Die weltweite Ungleichheit: Der World Inequality Report 2018, München: S.11-57 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Alvaredo, Facundo et al. (Hrsg.: 2018): Weltweite Ungleichheit, in: Ders. et al. (Hrsg.): Die weltweite Ungleichheit: Der World Inequality Report 2018, München: S.61-101 (Dateiordner)

6 Einkommensungleichheit (World Inequality Report): Fallbeispiele (01. + 08.+ 15.12. 2021)
USA, Frankreich, Deutschland, China, Russland, Indien, Brasilien und Südafrika
Liteatur.:
Alvaredo, Facundo et al. (Hrsg.: 2018): Weltweite Ungleichheit, in: Ders. et al. (Hrsg.): Die weltweite Ungleichheit: Der World Inequality Report 2018, München: S.119-231 (Dateiordner)

7 Die Entwicklungskatastrophe: Das Beispiel Haiti (15.+ 22.12.2021)
Literatur:
Maurer, Katja (2021): Exempel Haiti: Das Scheitern des internationalen Interventionismus, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 10/2021: S.84-90 (Dateiordner)

8 Die beginnende Weltsystemkrise (22.12.2021 + 12.01.2022)
Literatur:
Klare, Michael T. (2021): Stolpert die Welt in einen großen Krieg?, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 5/2021: S.50-56 (Dateiordner)

9 Entwicklungsperspektiven: Das Fallbeispiel USA (12. + 19.01.2022)
Literatur:
Aus Politik und Zeitgeschichte 17-18 (2021) (Online-Ressource)

10 Entwicklungsperspektiven: Das Fallbeispiel Nigeria (19. + 26.01.2022)
Literatur:
Aus Politik und Zeitgeschichte 32-33 (2021) (Online-Ressource)

11 Perspektiven (26.01.2022)



Literaturtipps
Atkinson, Anthony (2016): Ungleichheit – was wir dagegen tun können, Stuttgart: S.388-395
Bommert, Wilfried (2012): Bodenrausch. Die globale Jagd nach den Äckern der Welt, Köln
Bude, Heinz; Staab, Philipp (Hrsg.: 2016): Kapitalismus und Ungleichheit – die neuen Verwerfungen, Frankfurt
Collier, Paul (2008): Die unterste Milliarde – warum die ärmsten Länder scheitern und was man dagegen tun kann, Bonn
Collier, Paul (2019): Sozialer Kapitalismus: München
Deaton, Angus (2015): Der große Ausbruch – von Armut und Wohlstand der Nationen, Stuttgart
Gebauer, Thomas (2016): Mehr Solidarität wagen: Für eine Weltsozialpolitik, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 9: S.101-112
Kress, Daniela (2012): Investition in den Hunger? Land Grabbing und Ernährungssicherheit in Subsahara-Afrika, Wiesbaden: S.21-72 (Online-Ressource)
Mau, Steffen; Schöneck, Nadine (Hrsg.: 2015): (Un-)Gerechte (Un-)Gleichheiten, Berlin
Milanovic, Branko (2019): Kapitalismus global. Über die Zukunft des Systems, das die Welt beherrscht, Berlin
Piketty, Thomas (2016): Ökonomie der Ungleichheit, München
Sayer, Andrew (2017): Warum wir uns die Reichen nicht leisten können, München
Stiglitz, Joseph (2012): Der Preis der Ungleichheit – wie die Spaltung der Gesellschaft unsere Zukunft bedroht, München
Strasser, Hermann; Goldthorpe, John (Hrsg.): Die Analyse sozialer Ungleichheit. Kontinuität, Erneuerung, Innovation, Opladen: S. 307-323
Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
Dr.phil. Stephan Sandkötter
swb003.2 Phänomene sozialer Ungleichheit: Ungleichheiten in Deutschland Course details
Lehrveranstaltungskommentar (swb 003.2)
Soziale Ungleichheiten in Deutschland
montags: 18.15 – 19.45 Uhr

Soziale Ungleichheit ist einer der wesentlichen Grundbegriffe der Soziologie. Dass soziale Ungleichheit ein Konstrukt ist und historisch unterschiedlich bestimmt wurde und nach wie vor wird, kann an diversen Klassifikationen verdeutlicht werden: SoziologInnen unterscheiden zwischen Klassen, Schichten und Milieus. Kleinster gemeinsamer Nenner ist, dass soziale Ungleichheit sich auf Güter bezieht, die sowohl knapp als auch wertvoll sind und um die die Gesellschaftsmitglieder konkurrieren.
Im Seminar begeben wir uns auf Suchbewegungen, warum soziale Ungleichheit Wesensbestandteil gesellschaftlicher und individueller Realität ist:
- Warum verdient eine Ärztin mehr als eine Krankenschwester?
- Warum hat das in Deutschland geborene Mädchen afghanischer Herkunft in der Regel schlechtere Chancen im Schulsystem als ein Mädchen mit Migrationshintergrund?
- Warum sind in einem reichen Land Millionen Menschen von staatlichen Leistungen abhängig, damit sie (über)leben können?
Mit anderen Worten: Wer bekommt was, wie, wann und warum?
Nach einer Auseinandersetzung mit vielfältigen Facetten sozialer Ungleichheit in Deutschland werden wir soziologische Erklärungsansätze kennenlernen. Im letzten Teil des Seminars soll mit Hilfe von ausgewählten Beispielen untersucht werden, ob und wenn ja, wie soziale Ungleichheiten durch eine stärkere Balance von individueller Verantwortung und gesellschaftlicher Solidarität reduziert werden können.

SEMINARPLAN

I Gesellschaftliche Gliederung: Oben – Mitte - Unten (11.10. 25.10.2021)

1 Mitte (11.10.2021)
Literatur:
Burzan, Nicole (2015): Gefühlte Verunsicherung in der Mitte der Gesellschaft?, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Oben – Mitte – Unten. Zur Vermessung der Gesellschaft, Bonn: S.151-161 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Bude, Heinz und Philipp Staab (2017): Die gereizte Mitte. Soziale Verwerfungen und politische Artikulationen, in: Nachtwey, Oliver und Dirk Jörke (Hrsg.): Das Volk gegen die (liberale) Demokratie, Baden-Baden: S.187-207 (Online-Ressource)
Bude, Heinz (2015): Das Unbehagen in der bürgerlichen Mitte, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Oben – Mitte – Unten. Zur Vermessung der Gesellschaft, Bonn: S.197-205 (Online-Ressource)
Burzan, Nicole; Silke Kohrs und Ivonne Küsters (2014): Die Mitte der Gesellschaft: Sicherer als erwartet?, Weinheim
Niehues, Judith (2015): Die Mittelschicht – stabiler als gedacht, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Oben – Mitte – Unten. Zur Vermessung der Gesellschaft, Bonn: S.139-150 (Online-Ressource)
Niehues, Judith (2017): Verunsicherte Milieus – eine Mittelschicht in Abstiegsangst?, in: Frankenberger, Rolf und Siegfried Frech (Hrsg.): Soziale Milieus. Lebenswelten in Deutschland, Schwalbach: S.127-141

2 Oben (18.10.2021)
Literatur:
Grabka, Markus; König, Johannes; Schröder, Carsten (2020): Personelle Vermögensverteilung in Deutschland, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 70/41: S.25-32
(Online-Ressource)

Ergänzende Literatur:
Becker, Jens (2015): Reichtum in Deutschland und den USA, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Oben – Mitte – Unten. Zur Vermessung der Gesellschaft, Bonn: S.79-90 (Online-Ressource)
Hartmann, Michael (2018): Die Abgehobenen, Frankfurt: S.7-16 + 31-43 + 47-52 + 64-75
Hartmann, Michael (2013): Soziale Ungleichheit – kein Thema für die Eliten, Frankfurt: S.35ff.
Lauterbach, Wolfgang und Miriam Ströing (2015): Vermögensforschung: Reichtum und seine philanthropische Verwendung, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Oben – Mitte – Unten. Zur Vermessung der Gesellschaft, Bonn: S.67-78 (Online-Ressource)

3 Unten (25.10.2021)
Literatur:
Böhnke, Petra (2015): Wahrnehmung sozialer Ausgrenzung, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Oben – Mitte – Unten. Zur Vermessung der Gesellschaft, Bonn: S.244-255 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Bank, Julian und Till van Treeck (2015): Unten betrifft alle: Ungleichheit als Gefahr für Demokratie, Teilhabe und Stabilität, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Oben – Mitte – Unten. Zur Vermessung der Gesellschaft, Bonn: S.281-292 (Online-Ressource)
Dingeldey, Irene (2015): Bilanz und Perspektiven des aktivierenden Wohlfahrtsstaates, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Oben – Mitte – Unten. Zur Vermessung der Gesellschaft, Bonn: S.268-280 (Online-Ressource)
Dörre, Klaus (2015): Unterklassen. Plädoyer für die analytische Verwendung eines zwiespältigen Begriffs, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Oben – Mitte – Unten. Zur Vermessung der Gesellschaft, Bonn: S.218-231 (Online-Ressource)
Groh-Samberg, Olaf und Florian Hertel (2015): Ende der Aufstiegsgesellschaft?, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Oben – Mitte – Unten. Zur Vermessung der Gesellschaft, Bonn: S.256-267 (Online-Ressource)

II Armut und Reichtum (01.11. – 15.11.2021)
Literatur:
Ragnitz, Joachim und Marcel Thum (2019): Gleichwertig, nicht gleich, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 69/46: S.13-18 (Online-Ressource)
Calmbach, Marc (2019): „Ich möchte es einmal besser haben als meine Eltern“. Ein-blicke in die Lebenswelten von bildungsbenachteiligten Teenagern, in: Quenzel, Gudrun und Klaus Hurrelmann (Hrsg.): Handbuch Bildungsarmut, Wiesbaden: S.419-434 (Online-Ressource)
Hartmann, Michael (2015): Deutsche Eliten: Die wahre Parallelgesellschaft?, in: Bundeszentrale für politische Bildung (Hrsg.): Oben – Mitte – Unten. Zur Vermessung der Gesellschaft, Bonn: S.32-41 (Online-Ressource)

Ergänzende Literatur:
Sechster Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung (Dateiordner)
Wagner, Gert (2013): Anmerkungen zur Geschichte und Methodik des Armuts- und Reichtumsberichts, in: Hirschel, Dirk (Hrsg.): Daten zur wirtschaftswissenschaftlichen Forschung, Wiesbaden: S.51-70 (Dateiordner)


III Bildung (22.11. – 06.12.2021)

1 Bildung und Schule (22. + 29.11.2021)
Literatur:
Berkemeyer, Nils und Sebastian Meißner (2017): Soziale Ungleichheiten im Schulsystem und das Desiderat einer Soziologie der Schule, in: Baader, Meike Sophia und Tatjana Freytag (Hrsg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland, Wiesbaden: S.229-253 (Online-Ressource)

2 Bildung und Universität (29.11. + 06.12.2021)
Literatur:
El-Mafaalani, Aladin (2015): Ambivalenzen sozialer Mobilität. Zur Transformation des Habitus auf dem Weg von ganz unten in die Elite, in: Graf, Angela und Christina Möller (Hrsg.): Bildung – Macht – Eliten. Zur Reproduktion sozialer Ungleichheit, Frankfurt: S.69-93 (Online-Ressource)
Bülow-Schramm, Margret (2016): Expansion, Differenzierung und Selektion im Hochschulsystem: Die Illusion der heterogenen Hochschule. Zum Widerspruch von Heterogenität und Homogenität, in: Lange-Vester, Andrea und Tobias Sander (Hrsg.): Soziale Ungleichheiten, Milieus und Habitus im Hochschulstudium, Wein-heim: S.49-70 (Online-Ressource)

Ergänzende Literatur:
Hartmann, Michael (2013): Soziale Ungleichheit – Kein Thema für die Eliten?, Frankfurt: S.75-110
Lange-Vester, Andrea (2015): Bildungsaufsteiger und –aufsteigerinnen: Eine Gruppe von Ungleichen im Studium, in: Graf, Angela und Christina Möller (Hrsg.): Bildung – Macht – Eliten. Zur Reproduktion sozialer Ungleichheit, Frankfurt: S.94-121 (Online-Ressource)
Möller, Christina (2015): Herkunft zählt (fast) immer: Soziale Ungleichheit unter Uni-versitätsprofessorinnen und –professoren, Weinheim (Online-Ressource)
Möller, Christina (2015): Soziale Herkunft – kein Thema in wissenschaftlichen Karrieren?, in: Graf, Angela und Christina Möller (Hrsg.): Bildung – Macht – Eliten. Zur Reproduktion sozialer Ungleichheit, Frankfurt: S.153-180 (Online-Ressource)
Stamm, Margrit (Hrsg. 2019): Arbeiterkinder und ihre Aufstiegsangst, Opladen
Völer, Susanne (Hrsg.: 2016): Prekarisierungen, Weinheim

IV MIGRATION + INTEGRATION (06.12.2020 – 10.01.2022)
1 Migration nach Deutschland: Eine Bestandsaufnahme (06. - 20.12.2021)
Literatur:
Löffler, Bernhard (2020): Flucht nach Deutschland, Stuttgart: S.41-79 (Dateiordner)
Schlott, René (2020): Vom Entstehen und Nachleben eines Topos, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 70/30-32: S.08-13 (Online-Ressource)
Detjen, Marion (2020): Überlegungen zur Willkommenskultur, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 70/30-32: S.20-26 (Online-Ressource)

Ergänzende Literatur:
Agnew, Vanessa (2020): Refugee Routes: Telling, Looking, Protesting, Redressing, Bielefeld
Behrensen, Birgit (2017): Was bedeutet Fluchtmigration? Soziologische Erkundungen für die psychosoziale Praxis, Göttingen
Calmbach, Marc (2019): „Deutschland ist das Land der Chancen“: Berufsorientierungen junger Geflüchteter: eine qualitative SINUS-Studie, Wiesbaden (Online-Ressource)
Farin, Klaus (2018): Flucht aus Syrien – neue Heimat Deutschland?, Berlin
Herbert, Ulrich und Jakob Schönhagen (2020): Vor dem 5. September. Die „Flüchtlingskrise“ 2015 im historischen Kontext, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 70/30-32: S.27-36 (Online-Ressource)
Jacob, Christian (2016): Die Bleibenden – wie Flüchtlinge Deutschland seit 20 Jahren verändern, Bonn

2 Migration und Integration (10.01.2022)
Literatur:
Foroutan, Naika (2017): Postmigrantische Perspektiven in Deutschland, in: Matter, Max (Hrsg.): Auf dem Weg zur Teilhabegesellschaft, Göttingen: S.63-76 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Bommes, Michael (2001): Bundesrepublik Deutschland: Die Normalisierung der Migrationserfahrung, in: Bade, Klaus et al. (Hrsg.): Einwanderungskontinent Europa: Migration und Integration am Beginn des 21. Jahrhunderts, Osnabrück: S.49-60
El-Mafaalani, Aladin (2018): Das Integrationsparadox. Warum gelungene Integration zu mehr Konflikten führt, Köln
Foroutan, Naika et al. (Hrsg.: 2018): Postmigrantische Perspektiven. Ordnungssysteme, Repräsentationen, Kritik, Bonn
Foroutan, Naika (2016): Postmigrantische Gesellschaften, in: Brinkmann, Heinz-Ulrich el al. (Hrsg.): Einwanderungsgesellschaft Deutschland, Wiesbaden: S.227-254 (Online-Ressource)
Han, Petrus (2016): Soziologie der Migration, Konstanz
Han, Petrus (2018): Theorien zur internationalen Migration, Konstanz
Genkova, Petia (2019): Handbuch Migration und Erfolg, Wiesbaden
Hummrich, Merle (2020): Migration: eine Einführung, Wiesbaden
Knaus, Gerald (2020): Welche Grenzen brauchen wir? Zwischen Empathie und Angst – Flucht, Migration und die Zukunft vom Asyl, München: S. 129-160 + 310-313 (Dateiordner)
Koval, Alla (2018): Migration und Teilhabe, Göttingen
Middeke, Annegret et al. (Hrsg.: 2017): Wie schaffen wir das? Beiträge zur sprachlichen Integration von Geflüchteten, Göttingen
Pickel, Gert (2020): Handbuch Integration, Wiesbaden
Röder, Antje, (2020): Handbuch Migrationssoziologie, Wiesbaden
Schädlich, Susan (2016): Wenn Menschen flüchten: Gründe, Fakten, Erlebnisberichte, Hamburg
Schiffauer, Werner (2018): So schaffen wir das, Bielefeld

V Die Jugend (17.01. + 24.01.2022)
1 Werte (17.01.2022)
Literatur:
Wolfert, Sabine; Ingo Leven und Ulrich Schneekloth (2019): Methodik, in: Albert, Mathias et al. (Hrsg.): 18. Shell Jugendstudie – Jugend 2019. Eine Generation meldet sich zu Wort, Weinheim: S.325-335 (Online-Ressource)
Schneekloth, Ulrich (2019): Entwicklungen bei den Wertorientierungen von Jugendlichen, in: Albert, Mathias et al. (Hrsg.): 18. Shell Jugendstudie – Jugend 2019. Eine Generation meldet sich zu Wort, Weinheim: S.103-131 (Online-Ressource)

2 Die Greta-Generation (24.01.2022)
Literatur:
Hurrelmann, Klaus und Erik Albrecht (2020): Gretas Generation, in: Dies.: Generation Greta – was sie denkt, wie sie fühlt und warum das Klima erst der Anfang ist, Weinheim: S.34-47 + 101-123 (Dateiordner)

LITERATURTIPPS
Bartholomäus, Ulrike (2019): Wozu nach den Sternen greifen, wenn man auch chillen kann? Die große Orientierungslosigkeit nach der Schule, Berlin
Bebnowski, David (2012): Generation und Geltung. Von den 45ern zur Generation Praktikum – übersehene und etablierte Generationen im Vergleich, Bielefeld
Beetz, Michael (Hrsg.: 2015): Was bewegt Deutschland?, Weinheim (Online-Ressource)
Blossfeld, Hans-Peter (2016): Integration durch Bildung: Migranten und Flüchtlinge in Deutschland, Münster
Böick, Marcus und Christoph Lorke (2019): Eine kleine Geschichte des „Aufbau Ost“, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 69/46: S.32-40 (Online-Ressource)
Bude, Heinz (2016): Das Gefühl der Welt, München
Bundesministerium des Innern (Hrsg.:2019): Migrationsbericht der Bundesregierung, Bonn
Engelhardt, Marc (2016): Die Flüchtlingsrevolution – Reportagen über eine Welt im Umbruch, Bonn
Gross-Dinter, Ursula (2017): Zum Umgang mit Migration – zwischen Empörungsmodus und Lösungsorientierung, Bielefeld
Heimsbach-Stein, Marianne (2017): Zerreißprobe Flüchtlingsintegration, Freiburg
Keim, Sylvia et al. (2019): Soziale Folgen von Bildungsarmut, in: Quenzel, Gudrun und Klaus Hurrelmann (Hrsg.): Handbuch Bildungsarmut, Wiesbaden: S.585-604 (Online-Ressource)
Kubiak, Daniel (2020): Deutsch-deutsche Identitäten in der Nachwendegeneration, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 70/28-29: S.35-39 (Online-Ressource)
Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (2020): SCHWARZROTGOLD - Das Magazin der Bundesregierung, Berlin
Wolfert, Sabine und Gudrun Quenzel (2019): Vielfalt jugendlicher Lebenswelten: Familie, Partnerschaft, Religion und Freundschaft, in: Albert, Mathias et al. (Hrsg.): 18. Shell Jugendstudie – Jugend 2019. Eine Generation meldet sich zu Wort, Weinheim: S.133-162 (Online-Ressource)

Monday: 18:00 - 20:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Dr.phil. Stephan Sandkötter
swb003.2/swb906.2 Phänomene sozialer Ungleichheit / Spezielle Soziologien, Teil 1: Elitenforschung Course details
Lehrveranstaltungskommentar
swb 003.2 Eliten in Deutschland
dienstags: 12.15 – 13.45 Uhr

Wir werden uns im Seminar mit den Menschen beschäftigen, die als die oberen Zehntausend, die Besten, die High Society, die Crème de la Crème oder auch Avantgarde bezeichnet wer-den. Welche Charakteristika, Fähigkeiten und Kompetenzen benötigen die Menschen, die zu diesem „erlauchten“ Kreis gehören? Und welche Funktionen üben sie in der Gesellschaft aus? Oder haben sie sogar eine Verpflichtung oder wenigstens eine Verantwortung für die Gesellschaft? Müssen oder sollen sie hervorgehobene Aufgaben übernehmen, die ihrem Status und ihrer Kompetenz gerecht werden?
Wir werden aber auch fragen: Wer legt überhaupt fest, wer zur Elite gehört? Und brauchen wir in der Gesellschaft überhaupt Menschen, die wir als Eliten etikettieren?
Nach einer grundlegenden Begriffsbestimmung werden wir unterschiedliche soziologische Eliteansätze kennen lernen, die wir dann übertragen auf folgende aktuelle Aspekte:
- Bedeutung der sozialen Herkunft für berufliche Karrieren in Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Politik;
- Leistungsgesellschaft und gesellschaftliche Machtverhältnisse;
- Rekrutierung männlicher und weiblicher Eliten,
- die so genannten neuen Eliten;
- soziale Stellung hochbegabter Kinder.

SEMINARPLAN

I Theoretische und empirische Bestandsaufnahme (12.10. – 16.11.2021)
1 Definition (12.10.2021)

2 Ein- und Abgrenzungen (19.10.2021)
Literatur:
Hartmann, Michael (2018): Die Abgehobenen, Frankfurt: S.7-16 + 31-43 + 47-52 + 64-75 (Dateiordner)

3 Forschungsstand und theoretische Ansätze (26.10. + 02.11.2021)
Literatur:
Wendt, Björn (2017): Reichtums-, Eliten- und Machtstrukturforschung: Drei Zugänge zu den oberen Rängen der Gesellschaft, in: Ders. et al. (Hrsg.): Wie Eliten Macht organisieren, Hamburg: S.17-28 (Dateiordner)
Wasner, Barbara (2017): Zur aktuellen Theorieentwicklung in der Elitesoziologie, in: Wendt, Björn et al. (Hrsg.): Wie Eliten Macht organisieren, Hamburg: S.44-52 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Greck, Regina (2017): Wer sind Eliten? Theoretische Konzepte der Elitesoziologie, in: Ders.: Elitäre Verhältnisse – Selbst- und Fremdbild der Eliten in Journalismus und Politik, Wiesbaden: S.23-48 (Online Ressource)
Hartmann, Michael (2008): Elitesoziologie – eine Einführung, Frankfurt: S.13-108 (Seminarapparat)
Wasner (2004): Eliten in Europa, Wiesbaden: S.13-126


4 Sozialprofil der Eliten (09.11.2021)
Literatur:
Hartmann, Michael (2013): Soziale Ungleichheit – Kein Thema für die Eliten?, Frankfurt: S.35-74 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Graf, Angela (2015): Die Wissenschaftselite Deutschlands – Sozialprofil und Werdegang zwischen 1945 und 2013, Frankfurt (Online-Ressource)

5 Bildungs- und Karrierewege (16.11.2021)
Literatur:
Hartmann, Michael (2013): Soziale Ungleichheit – Kein Thema für die Eliten?, Frankfurt: S.75-110 (Dateiordner)

Ergänzende Literatur:
Möller, Christina (2015): Herkunft zählt (fast) immer: Soziale Ungleichheit unter Uni-versitätsprofessorinnen und –professoren, Weinheim (Online-Ressource)

II Schule – Universität - Beruf (23.11. – 25.01.2022)

1 Schule (23.11. – 07.12.2021)
1.1 Elite von Anfang an (Filmische Impressionen) (23.11.2021)
1.2 Exklusive Gymnasien (30.11. + 07.12.2021)
Literatur:
Helsper, Werner et al. (Hrsg.: 2018): Exklusive Gymnasien und ihre Schüler, Wies-baden: Kapitel 4 und 5 (Dateiordner)

2 Universität (07. + 14.12.2021)
Literatur:
El-Mafaalani, Aladin (2015): Ambivalenzen sozialer Mobilität. Zur Transformation des Habitus auf dem Weg von ganz unten in die Elite, in: Graf, Angela und Christina Möller (Hrsg.): Bildung – Macht – Eliten. Zur Reproduktion sozialer Ungleichheit, Frankfurt: S.69-93 (Online-Ressource)
Lange-Vester, Andrea (2015): Bildungsaufsteiger und –aufsteigerinnen: Eine Gruppe von Ungleichen im Studium, in: Graf, Angela und Christina Möller (Hrsg.): Bildung – Macht – Eliten. Zur Reproduktion sozialer Ungleichheit, Frankfurt: S.94-121 (Online-Ressource)

Ergänzende Literatur:
Möller, Christina (2015): Soziale Herkunft – kein Thema in wissenschaftlichen Karrieren?, in: Graf, Angela und Christina Möller (Hrsg.): Bildung – Macht – Eliten. Zur Reproduktion sozialer Ungleichheit, Frankfurt: S.153-180 (Online-Ressource)

3 Beruf (21.12.2021 + 11.01.2022)
Literatur:
Zitelmann, Rainer (2017): Psychologie der Superreichen: das verborgene Wissen der Vermögenselite, München (Dateiordner)
3.1 Stand der Reichtumsforschung und zum Begriff der Vermögenselite (S.18-45)
3.2 Auswertung von 45 Interviews mit 45 Hochvermögenden
Gruppe A: S.152-154 und 155-159 und 167-178
Gruppe B: S.186-203 und 274-285 und 330-335
Gruppe C: S.S.336-347 und 348-362
Gruppe D: S.363-387 (alle im Dateiordner)


III Perspektiven (18. + 25.01.2022)
Literatur:
Mayer, Karl-Ulrich (2006): Abschied von den Eliten, in: Münkler, Herfried (Hrsg.): Deutschlands Eliten im Wandel, Frankfurt: S.454 (Dateiordner)

LITERATURTIPPS
Demirovic, Alex (2003): Eliten – einige Vorbehalte aus der Perspektive kritischer Gesell-schaftsforschung, in: Hradil, Stefan und Peter Imbusch (Hrsg.): Oberschichten – Eliten – Herrschende Klassen, Opladen, S.123-132
Friedrichs, Julia (2008): Gestatten: Elite, Hamburg
Gabriel, Oscar et al. (Hrsg.: 2006): Eliten in Deutschland – Bedeutung – Macht – Verantwortung, Bonn
Gabriel, Oscar et al. (Hrsg.:2004): Konjunktur der Köpfe? Eliten in der modernen Wissensgesellschaft, Düsseldorf
Gastmann, Dennis (2016): Geschlossene Gesellschaft, Reinbek
Hartmann, Michael (2007): Eliten und Macht in Europa: ein internationaler Vergleich, Frankfurt
Hartmann, Michael (2004): Elitesoziologie – eine Einführung, Frankfurt
Hartmann, Michael (2002): Der Mythos von den Leistungseliten - Spitzenkarrieren und soziale Herkunft in Wirtschaft, Politik, Justiz und Wissenschaft, Frankfurt
Hitzler, Ronald et al. (Hrsg.: 2004): Elitenmacht, Wiesbaden
Hradil, Stefan (2003): Oberschichten – Eliten – Herrschende Klassen, Opladen
Krais, Beate (Hrsg., 2001): An der Spitze – Von Eliten und herrschenden Klassen
Lehmann, Anna (2016): Elite? Au ja!, in: Ders.: Zur Elite hier entlang: Kaderschmieden und Eliteschulen von heute, München S.251-258)
Lellé, Noemi (2017): Arrivierte Frauen – der riskante Weg in Spitzenpositionen der Wirtschaft, Wiesbaden (Online Ressource)
König, Tomke (2017): Gattinnen – die Frauen der Elite, Münster
Marg, Stine (2015): Wir sind die Wirtschaft. Der Mittelstand in der Gesellschaft zwischen Anspruch und Realität, in: Walter, Franz und Stine Marg (Hrsg.): Sprachlose Elite? Wie Unternehmer Politik und Gesellschaft sehen, Reinbek bei Hamburg: S.134-165 (Dateiordner)
Papcke, Sven (2001): Gesellschaft der Eliten, Münster
Schmoll, Heike (2008): Lob der Elite, München
Schulz, Anja (Hrsg.: 2005): Spitzenfrauen – Porträts von Frauen in Führungspositionen, Königstein
Stehr, Nico (2006): Die „Entzauberung der Eliten“: Wissen, Ungleichheit und Kontingenz, in: Münkler, Herfried et al.: Deutschlands Eliten im Wandel, Frankfurt: S.239-254
Wasner, Barbara (2004): Eliten in Europa, Wiesbaden
Zitelmann, Rainer (2017): Psychologie der Superreichen: das verborgene Wissen der Vermögenselite, München
Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Dr.phil. Stephan Sandkötter
swb004.2 / swb912.3 / swb913.3 Repräsentationsdiskurse in der Geschlechterforschung (Gender) (Yvonne Franke) Course details Dates on Friday. 15.10.21 14:00 - 16:00 Prof. N. N.
swb011.2 Soziologische Theorien Course details Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 13/10/21) n.a.
apl. Prof. Dr. Rita Stein-Redent

Sport

No. Title Zeit/Ort Lecturers
spb002.1 Einführung in Sport und Gesundheit Course details Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Iris Pahmeier, Dipl.-Psych.
spb002.2 Vertiefung in Sport und Gesundheit (Gruppe 1) Course details Tuesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Iris Pahmeier, Dipl.-Psych.
spb002.2 Vertiefung in Sport und Gesundheit (Gruppe 2) Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Iris Pahmeier, Dipl.-Psych.
spb004.1 Einführung in Sport und Training (Grundlagen der Trainingswissenschaft) Course details Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Gerd Thienes
spb004.2 Vertiefung in Sport und Training (Gesundheitsorientiertes Training) (Gruppe 3) Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21), Location: R002
Prof. Dr. Gerd Thienes
spb004.2 Vertiefung in Sport und Training (Training im Sportunterricht) (Gruppe 1) Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21), Location: R010
Prof. Dr. Gerd Thienes
spb004.2 Vertiefung in Sport und Training (Training im Sportunterricht) (Gruppe 2) Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21), Location: F144 (gr. Aula), U020
Prof. Dr. Gerd Thienes
spb004.2 Vertiefung in Sport und Training (Training im Sportunterricht) (Gruppe 4) Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/10/21), Location: B1
René Garbsch
spb004.2 Vertiefung in Sport und Training (Training im Sportunterricht) (Gruppe 5) Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/10/21), Location: B1
René Garbsch

Universitätsbibliothek

No. Title Zeit/Ort Lecturers
Universitätsbibliothek Vechta - Online-Materialien Course details
Die Universitätsbibliothek Vechta stellt hier verschiedene Online-Materialien zum Informieren und Selbstlernen zu unterschiedlichen Themen rund um die Bibliothek zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem Informationen zur Bibliotheksbenutzung, zur Katalogrecherche, allgemeine Informationen zur Recherche in elektronischen Datenquellen, usw.
Das Angebot wird stetig ausgebaut.
M. Sc. Jolika Schulte,
Lajos Rother,
Anna Kaiser, M.A.,
Paul Wehry,
Katrin Wehry,
Brunhild Fangmann,
Claudia Wehebrink,
Juliane Sandbrink,
Ruth Hömmen,
Cindy Leppla

Wirtschaft und Ethik

No. Title Zeit/Ort Lecturers
web001.1 Wirtschaftsethik Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Nick Lin-Hi
web001.2 Unternehmensethik Course details Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Christoph Schank
web003.1 Unternehmertum und Non-Profit-Management Course details Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Jantje Halberstadt
web003.2 Sozialunternehmerische Konzepte Course details Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 11/10/21) n.a.
Prof. Dr. Jantje Halberstadt,
Maik Fischer
web007.1 Einführung in die Plurale Ökonomik Course details
Im Kurs web007.1 Einführung in die Plurale Ökonomik steht im Wintersemester 2021/22 die Plurale Feministische Ökonomie im Fokus. Alle weiteren Angaben finden Sie unter der Veranstaltung auf Stud.IP.
Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/10/21) n.a.
Prof. Dr. Ulrike Knobloch
web007.2 Plurale und heterodoxe Zugänge der Ökonomie Course details
Im Kurs web007.2 Plurale und heterodoxe Zugänge der Ökonomie steht im Wintersemester 2021/22 die Plurale Wirtschaftsethik im Fokus. Alle weiteren Angaben finden Sie unter der Veranstaltung auf Stud.IP.
Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/10/21) n.a.
Prof. Dr. Ulrike Knobloch
arr_1up