Universität Vechta
Seminar: pbx064 „Chinesische Musik“ als Perspektive für transkulturellen (Musik-)Unterricht - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: pbx064 „Chinesische Musik“ als Perspektive für transkulturellen (Musik-)Unterricht
Subtitle
Semester SoSe 2022
Current number of participants 6
maximum number of participants 25
Home institute Profilierungsbereich
Courses type Seminar in category Teaching
Preliminary discussion Thu., 07.04.2022 18:00 - 20:00
First date Thu., 07.04.2022 18:00 - 20:00
Type/Form
Participants Studierende der Musikpädagogik und Kulturwissenschaft sind ebenso ausdrücklich willkommen wie alle BA- und MA-Studierende.
Pre-requisites Keine Vorkenntnisse erforderlich. Musikalische Grundkenntnisse sind wünschenswert.
Performance record Referat o. Hausarbeit (unbenotet)
LVS (SWS) 4
Lehrsprache Deutsch
Für Gasthörende geöffnet Yes
Anzahl Plätze für Gasthörende 2
Miscellanea Diese Veranstaltung ist teilnahmebegrenzt. Es können deshalb nicht mehr Studierende teilnehmen, als in der maximalen Teilnehmerzahl genannt. Für weitere Informationen siehe: http://www.uni-vechta.de/studium/studienorganisation/veranstaltungsverzeichnis/hinweis-zum-lehrangebot

Allgemeine Hinweise zum Lehrangebot finden Sie unter:
http://www.uni-vechta.de/studium/studienorganisation/veranstaltungsverzeichnis

Course location / Course dates

n.a. Thu., 07.04.2022 18:00 - 20:00
Fri., 22.04.2022 12:00 - 15:00
Thu., 05.05.2022 18:00 - 20:00
Fri., 13.05.2022 12:00 - 15:00
Fri., 03.06.2022 12:00 - 15:00
Fri., 08.07.2022 12:00 - 14:00
Q113 Friday. 27.05.22 12:00 - 15:00
A208b Friday. 17.06.22 12:00 - 14:00
Friday. 01.07.22 12:00 - 15:00

Comment/Description

Aus der chinesischen Kulturgeschichte heraus zeigen sich bis heute divergierende musikästhetische Konzepte. Beispielsweise ist nach 1976 bei chinesischen Komponist*innen eine intensive Rezeption der modernen westlichen Kunstmusik zu beobachten.
Im Seminar besprechen wir zunächst wichtige Grundlagen der chinesischen Musiktheorie und Kultur, um diese Denkweisen zwischen Tradition und Moderne einordnen zu können. Wir nähern uns hierbei der Bezeichnung „chinesische Musik“ an, um solche Klassifikationsbegriffe kritisch zu hinterfragen.
Anschließend verfolgen wir die Spuren neuer musikalischer Ansätze, die bis heute nicht nur in China selbst, sondern z.B. auch in den USA, Frankreich und Deutschland stattfinden. Diskutiert werden dabei heterogene Kompositionen von Qu Xiaosong, Chen Qigang u.a. Einerseits wird dabei die Popularität bei Tan Dun als merkantiler Kunstanspruch hinterfragt, andererseits etablierte Komponistinnen wie Chen Yi, Xu Yi und Wang Ying als musikalische Avantgarde besprochen.
Durch die Auseinandersetzung mit den Musikstücken wird es den Teilnehmenden möglich, die chinesische Musikkultur als Perspektive für transkulturellen (Musik-)Unterricht zu verstehen und aufzugreifen.

Admission settings

The course is part of admission "LV_TB_Profilierungsbereich Bachelor_SoSe2022".
The following rules apply for the admission:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
  • The enrolment is possible from 11.03.2022, 17:00 to 18.04.2022, 23:59.